Das Aramco Racing Team VR46 von Valentino Rossi startet ab 2022 in der MotoGP. Die Töff-Legende erhält dabei finanzielle Unterstützung aus Saudi Arabien.
Valentino Rossi
Valentino Rossi geht ab 2022 in der MotoGP mit einem eigenen Team an den Start. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Valentino Rossi hat ab 2022 ein eigenes Team in der MotoGP.
  • Unternehmen aus Saudi-Arabien sorgen für die nötige finanzielle Unterstützung.

Valentino Rossi hat sein eigenes Team in der MotoGP! Sein Aramco Racing Team VR46 gibt 2022 das Debüt in der Königsklasse.

Valentino Rossi
Valentino Rossi gründet in der MotoGP sein eigenes Team. - Twitter/@autosport

Der Rossi-Rennstall und Tanal Entertainment Sport & Media unterzeichnen am Mittwoch ein dementsprechendes Abkommen. Das Unternehmen aus Saudi-Arabien verkündet, dass die bereits bestehende strategische Partnerschaft von 2022 bis 2026 ausgebaut wird. Mit dem Ziel die VR46-Teams von Valentino Rossi in der Moto2 und MotoGP zu unterstützen.

In der Pressemitteilung heisst es: «2022 wird das VR46-Team gemeinsam mit Tanal Entertainment Sport & Media und Saudi Aramco sein Debüt in der MotoGP geben.» Die Erdölfördergesellschaft Saudi Aramco soll dabei von 2022 bis 2026 als Hauptsponsor fungieren.

Valentino Rossi
Valentino Rossi beendet seine fulminanten Motorrad-Karriere. - keystone

Der italienische Rennstall wolle in der Königsklasse als Aramco Racing Team VR46 an den Start gehen. Noch unklar sei aber, mit welchem Fabrikat das Rossi-Team antreten werde.

Mehr zum Thema:

Champions League Moto2 Motogp