Ayumu Sasaki feiert in der Moto3 seinen ersten Sieg. Die Spitze des Klassements in Assen wird in der letzten Runde mächtig durchgewirbelt.
Ayumu Sasaki moto3
Ayumu Sasaki gewinnt das Moto3-Rennen in Assen. (Archivbild) - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Ayumu Sasaki aus Japan gewinnt das Moto3-Rennen im niederländischen Assen.
  • Die Spanier Izan Guevara und Sergio Garcia komplettieren das Podest.
  • David Foggia aus Italien scheidet nach einer Strafe aus.

Ayumu Sasaki feiert beim Rennen der Moto3 in Assen seinen ersten Sieg. Der 21-jährige Japaner setzt sich in der letzten Runde eines wilden Rennens in den Niederlanden an die Spitze.

Hinter Sasaki klassiert sich Izan Guevara, der Sieger der letzten beiden Rennen. Der 17-jährige Spanier führt das Rennen bis eine Runde vor Schluss an.

Das Podest komplettiert WM-Leader Sergio Garcia. Der 19-Jährige profitiert in der letzten Runde von den Ausfällen von David Muñoz und Jaume Masia. Zwischen den beiden kommt es nach einem Überholversuch von Muñoz zur Kollision.

moto3 dennis foggia
Dennis Foggia stürzt beim Rennen der Moto3 in Assen nach sehenswerter Aufholjagd. - Keystone

Der bis anhin dritte in der Weltmeisterschaft, Dennis Foggia, wird wegen einer Strafe erst zurückgeworfen. Der 21-jährige Italiener kämpft sich in der Folge aber sehenswert zurück und findet den Anschluss an die Spitze. Fünf Runden vor Schluss kommt Foggia in einem Zweikampf, ebenfalls mit David Muñoz, jedoch von der Strecke ab und stürzt.

Weiter geht es für die Moto3 am 7. August mit dem GP im britischen Silverstone.

Mehr zum Thema:

Strafe Moto3