Lewis Hamilton unterläuft im Training in Sotschi ein Fehler. Er tritt in der Boxengasse zu spät auf die Bremse und befördert einen Mechaniker zu Boden.
Lewis Hamilton kommt mit zu viel Tempo in die Boxengasse. Leidtragender ist ein Mechaniker. - Instagram /@lewishamilton

Das Wichtigste in Kürze

  • Lewis Hamilton fährt in Sotschi seinen Mechaniker über den Haufen.
  • Der Serien-Weltmeister entschuldigt sich sofort.
  • Dem Mechaniker hat der Unfall aber nichts gemacht.

Lewis Hamilton ist aktuell einer der besten Formel-1-Fahrer, vielleicht gar der beste aller Zeiten. Mit einem weiteren, seinem achten Weltmeister-Titel kann er an Michael Schumacher vorbeiziehen. Er wäre damit alleiniger Rekordhalter.

Von ihm dürfte man folglich erwarten, dass er sein Auto immer komplett beherrscht. Beim zweiten freien Training in Sotschi zeigt der Dominator der letzten Saisons, dass auch ihm ein Fehler unterlaufen kann. In der Boxengasse tritt er zu spät auf die Bremse.

Lewsi Hamilton
Lewis Hamilton teilt das Video des Unfalls auf Instagram. - Instagram

Er schiesst über die Markierung hinaus und schiebt einen Mechaniker nach vorne. Dieser fällt zu Boden. Der Formel-1-Superstar entschuldigt sich sofort über Funk und erkundigt sich, ob es dem Mechaniker gut geht. Glücklicherweise ist ihm nichts passiert.

Nur wenige Stunden danach teilte Lewis Hamilton ein Video des Unfalls. «Ich glaube, es ist das erste Mal in meinen 14 Jahren, dass ich einen Mechaniker angefahren habe», schreibt er dazu. Es sei sehr mutig, sich vor die Autos zu stellen.

Mehr zum Thema:

Michael Schumacher Lewis Hamilton