Der britische Fomel-1-Pilot Lewis Hamilton ist mit der Trainingsession in Spa-Francorchamps nicht zufrieden. Der beschwert sich zudem über die Eau Rouge Kurve.
Eau Rouge
Lewis Hamilton bei dem GP von Belgien in Spa-Francorchamps. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Lewis Hamilton ist nicht zufrieden mit seiner Leistung und der Strecke In Belgien.
  • Die legendäre Eau Rouge-Kurve sei ruiniert worden.

Lewis Hamilton war «not amused». Das lag nicht primär an seiner Leistung, sondern wegen der legendären Kurve Eau Rouge. Der Mercedes-Pilot empfand keine Freude, als er die Links-Rechts-Kombination den Berg hinauffuhr. Der Zustand sei miserabel.

Hamilton nicht zufrieden mit sich und der Eau Rouge

Wie das Rennsportportal «Motorsport-Total» berichtet fand Hamilton harte Worte: «Es ist jetzt sehr holprig durch die Eau Rouge, irgendetwas ist passiert. Was immer es ist, sie haben sie ruiniert!» Der schlechte Zustand der Kurve mache sich spürbar im Rücken und den Beinen, beschwert sich der siebenfache Weltmeister.

Die Kurve ist jedoch nicht das Einzige, dass Hamilton stört. Er war mit seiner persönlichen Leistung nicht übermässig glücklich. Hamilton fuhr in Belgien auf Rang drei bei der Tageswertung und war 0,074 Sekunden hinter dem Tagesschnellsten Max Verstappen.

Mehr zum Thema:

Max Verstappen Mercedes Pilot Lewis Hamilton