Aleix Espargaró will am MotoGP von Silverstone seinen Bruder Pol überholen, der steht ihm jedoch im Weg – Aleix ist sichtlich genervt.
Aleix Espargaró
Aleix Espargaró hinter seinem jüngeren Bruder Pol. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Pol Espargaró steht bei dem zweiten freien Training seinem Bruder Aleix in der Ideallinie.
  • Der grosse Bruder war sichtlich nicht erfreut über das Verhalten seines kleinen Bruders.

In der Schlussphase vom FT2 am GP in Silverstone kam es zu hitzigen Situationen zwischen Pol Espargaró und Bruder Aleix. Pol stand seinem Bruder im Weg als dieser mit guter Geschwindigkeit in der Kurve beschleunigen wollte. Somit wurde Aleix Espargaró von der Ideallinie abgedrängt und war gezwungen einen kurzen Bremszug zu machen.

Der ältere Bruder regte sich sichtlich über den Jüngeren auf. Pol Espargaró entschuldigt sich mit einer Geste und gestand seinen Fehler.

Auf den ersten Blick sah seine Geste aus wie ein höhnischer Kuss, aber es handelte sich um ein Missverständnis. «Bei den TV-Bildern sieht es so aus, aber es war kein Kuss. Ich wollte mich nur entschuldigen», erklärt Pol.

Pol erlangte den vierten Platz und war damit der beste Honda-Pilot. Aleix Espargaró musste sich mit dem siebten Platz zufriedengeben.

Mehr zum Thema:

Motogp Honda Pilot