Im ersten Nachwuchs-Playoff-Final setzt sich heute Qualifikationssieger YB gegen den FCZ durch. Die Berner holen damit das Double.
Die U18 von YB feiert den Meistertitel. - zVg

Das Wichtigste in Kürze

  • Die U18 von YB gewinnt auf dem Berner Wyler den Meistertitel.
  • Im Playoff-Final wird heute der FC Zürich besiegt.

In Bern gibt es etwas verspätet doch noch etwas zu feiern. Und zwar gleich einen Double-Titel! Nach dem Cupsieg über Luzern gewinnt die U18 auch den Schweizermeister-Final.

Im Playoff-Final setzt sich YBs U18-Team von Trainer André Niederhäuser und Assi Bruno Bielesch gegen den FCZ mit 1:0 nach Verlängerung durch. Joel Campbell erzielt in einer ausgeglichenen Partie in der 110. Minute das entscheidende Tor.

1500 Zuschauer verfolgen trotz grosser Hitze das Spiel.

BSC Young Boys
YBs U18 bezwingt im Playoff-Final den FCZ.
YB U18
Die U18 von YB holt das Double. Am Samstag gewannen die Berner den Playoff-Final gegen den FCZ.
André Niederhäuser
Baumeister des Erfolgs: Trainer André Niederhäuser.

Erstmals wurde im Juniorenspitzenfussball Playoffs gespielt. YB setzte sich im Viertelfinal gegen Aarau durch, in den Halbfinals gegen St. Gallen. Alle Spiele endeten mit 2:1 für die Berner.

Die Young Boys haben die Qualifikation mit elf (!) Punkten Vorsprung auf den heutigen Finalgegner FCZ gewonnen.

Was halten Sie von Playoffs im Fussball?

Mehr zum Thema:

Playoffs Trainer Playoff FC Zürich BSC Young Boys