YB ist Cupsieger. Nicht die erste Mannschaft, sondern der Nachwuchs schlägt im Cupfinal zu. Die YB-Junioren schlagen Luzern im Penaltyschiessen.
Der entscheidende Penalty zu Gunsten von YB. - Nau
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • YB's U18-Junioren gewinnen den Cup.
  • Die Berner bezwingen Luzern nach einem packenden Spiel im Penaltyschiessen.
  • Somit holt YB in dieser Saison doch noch einen Titel.

Für die Young Boys ist es wahrlich eine Saison zum Vergessen: Nach vier Meistertiteln in Folge (und einem Cupsieg) geht das Fanionteam in dieser Saison leer aus. Wer hätte das zu Beginn der Saison gedacht?

Die Junioren sorgen heute dafür, dass man sich in Bern doch noch über einen Titel freuen kann. Die U18 gewinnt in der Bieler Tissot Arena in einem packenden Spiel gegen Luzern mit 7:6 nach Penaltyscheissen. Die Berner holen sich den Schweizer Cup.

YB U18
Die Spieler der U18 von YB jubeln nach dem Cupsieg. - Nau

YB geht nach 57 Minuten durch David Piffero in Führung. Doch nur drei Minuten gleicht Luzern in diesem spannenden Spiel durch Mattia Walker aus.

YB U18
Hier jubeln die Spieler von YB nach dem 1:0. - Nau

Das Team von Trainer André Niederhäuser und Assistent Bruno Bielesch entscheidet schliesslich das Penaltyschiessen zu seinen Gunsten.

Im U16-Cupfinal schlug der FC Zürich das Team Vaud Lausanne mit 2:1. Das Siegestor erzielte der FCZler David Vujevic mit dem Schlusspfiff (94.).

Mehr zum Thema:

FC Zürich Trainer BSC Young Boys