Der FC Lugano gewinnt nach dem 2:1 im Cup gegen YB auch in der Super League gegen Servette mit dem selben Resultat.
Super league
Servettes Steve Rouiller kämpft mit Luganos Asumah Abubakar um den Ball. - keystone

Der FC Lugano kann den Schwung aus dem Schweizer Cup mitnehmen. Die Tessiner gewinnen zuhause gegen Servette mit 2:1 und bleiben an der Spitzengruppe dran.

Den besseren Start in diese Partie erwischen aber die Genfer, sie gehen in der 16. Minute durch Kastriot Imeri in Führung. In der Folge bestimmt Lugano das Geschehen.

Super League
Die Partie der Super League zwischen Lugano und Servette ist umkämpft. - keystone

Nach einer knappen halben Stunde zeigt Schiri Adrien Jaccottet nach einem Handspiel auf den Penaltypunkt. Zan Celar übernimmt die Verantwortung und gleicht für die Tessiner aus.

In einer über weiten Strecke ausgeglichenen Partie hat der FC Lugano das bessere Ende für sich. Den Siegtreffer schiesst Jonathan Sabbatini in der 78. Minute.

Die beiden Mannschaften stehen am kommenden Wochenende wieder im Einsatz. Servette empfängt am Sonntag um 14.15 Uhr den FC Zürich, Lugano trifft am selben Tag um 16.30 Uhr auswärts auf Lausanne.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.FC Basel LogoFC Basel1270529:1126
2.FC Zürich LogoFC Zürich1262429:2322
3.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys1162328:1321
4.GC LogoGC1243522:1817
5.FC Lugano LogoFC Lugano1154215:1417
6.Servette LogoServette1236319:2612
7.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen1236318:2712
8.FC Sion LogoFC Sion1236315:2712
9.FC Luzern LogoFC Luzern1214717:2210
10.FC Lausanne-Sport LogoFC Lausanne-Sport1216515:268

Das Wichtigste in Kürze

  • Lugano feiert zuhause gegen Servette einen 2:1-Sieg.
  • Damit bleibt man dem Spitzentrio um YB, Basel und Zürich auf den Fersen.

Mehr zum Thema:

FC Zürich FC Lugano BSC Young Boys Super League