Der FC Lugano hat die Nachfolge von Maurizio Jacobacci geregelt. Der Brasilianer Abel Braga übernimmt das Ruder im Tessin.
Abel Braga FC Lugano
Abel Braga wird Trainer des FC Lugano. - FC Lugano

Das Wichtigste in Kürze

  • Abel Braga ersetzt Maurizio Jacobacci als Trainer des FC Lugano.
  • Der Brasilianer unterzeichnet im Tessin einen Einjahresvertrag mit Option auf ein zweites.
  • Der 68-Jährige steht seit 36 Jahren an der Seitenlinie.

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass sich die Wege des FC Lugano und Trainer Maurizio Jacobacci trennen werden. Der auslaufende Vertrag mit dem 58-Jährigen werde nicht verlängert, hiess es.

Heute Montag präsentiert der Verein Jacobaccis Nachfolger. Abel Braga übernimmt den Posten im Tessin. Braga wird mit einem Einjahresvertrag mit Option auf ein zweites ausgestattet.

Der 68-jährige Brasilianer hatte früher selbst gekickt und coachte seit 1985 zahlreiche Teams. Er war besonders in Brasilien aktiv. In seinen 36 Jahren als Trainer holte Braga 20 Titel, darunter die Copa Libertadores.

Aktuell wartet der neue Übungsleiter noch auf seine Arbeitsgenehmigung hierzulande. Er werde sobald wie möglich in der Schweiz eintreffen, teilt der Club mit.

Mehr zum Thema:

FC Lugano Trainer