Die Grasshoppers gewinnen gegen Aarau klar mit 4:1. Erstmals im Stadion: der chinesische GC-Präsident Sky Sun. Aaraus Trainer Keller ist enttäuscht.
Aarau-Trainer Stephan Keller: «Es sieht so aus, als wären wir heute nicht im Stadion gewesen.» - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Grasshoppers schlagen Aarau klar mit 4:1, Petar Pusic erzielt zwei Tore.
  • GC kann seine Führung in der Challenge League mit diesem Sieg ausbauen.
  • Aarau-Trainer Keller ist nicht zufrieden mit der Leistung seines Teams.

Die Grasshoppers schlagen Aarau sicher mit 4:1 und bauen ihre Führung aus. Zum ersten Mal sieht Sky Sun seine Mannschaft live im Stadion. Vor dem Spiel hat Nau.ch mit dem chinesischen GC-Präsidenten gesprochen.

Aaraus Trainer Stephan Keller ist mit der Leistung nicht zufrieden. «Es sieht aus, als wären wir nicht im Stadion gewesen. Wir machten grosse Fehler im Aufbau, GC hat das knallhart abgestraft.»

Die Wechsel haben «Nach dem Anschlusstreffer hatten wir noch Hoffnung, doch haben wir nicht mehr ins Spiel gefunden. Ich bin enttäuscht von uns allen»

GC mit Traumstart ins Spiel

Präsident Sky Sun sieht einen Traumstart von GC. Nach nur sechs Minuten profitiert Petar Pusic von einem Fehlpass von Aaraus Thiesson. Der Techniker setzt den Ball mit seinem linken Fuss in die rechte obere Torecke – eine Super-Kiste!

Sky Sun GC
Sky Sun, der chinesische Präsident von GC ist zum ersten Mal im Letzigrund. - Keystone

Nach 13 Minuten wird der vermeintliche Aarau-Ausgleich zu recht nicht gegeben. Torschütze Almeida steht knapp im Abseits. Nur vier Minuten später steht es dafür 2:0 für die Zürcher. Aussenverteidiger Arigoni fasst sich ein Herz, marschiert durch die Aarau-Abwehr und schiebt cool in die lange Ecke.

GC-Präsi Sky Sun sieht einen attraktiven Match. Erst trifft Balaj für Aarau nur den Pfosten. Nach einer guten halben Stunde sorgt wieder Pusic mit dem 3:0 für die Vorentscheidung für GC. Am Ursprung des Gegentreffers stand übrigens wieder Jerôme Thiesson, es ist definitiv nicht sein Abend.

War das ein Sieg für GC-Präsident Sky Sun, Petar Pusic? - Nau.ch

Petar Pusic erzielte den ersten Doppelpack in seiner Profikarriere. Im Interview erklärt er warum die Tore keine Geschenke waren.

Schafft GC in dieser Saison den Aufstieg?

GC bringt Sieg locker über die Zeit

Die zweite Halbzeit beginnt mit einem Paukenschlag nach 90 Sekunden. Stojilkovic verkürzt nach einem herrlichen Zuspiel von Gashi auf 1:3. Aarau-Trainer Keller beweist ein gutes Händchen, er hat die beiden nach der Pause eingewechselt.

Nach 57 Minuten setzt Gashi wieder Stojilkovic ein, doch dieser vergibt alleine vor GC-Keeper Matic. In den Schlussphase flacht das Spiel etwas ab. Erst in den letzten Minuten setzt GC-Ponde erst einen Ball an die Latte und dann an den Pfosten.

In der Nachspielzeit erzielt Gjorgjev dann das vierte Tor für die Zürcher. Es ist das erste Mal in dieser Saison, dass GC Vier Tore erzielen kann. Ein würdiger Schlusspunkt einer guten Challenge-League-Partie.

GC-Keeper Matic ist nach dem GC-Sieg hochzufrieden: «Heute konnten wir wieder einmal eine souveräne Leistung abrufen. Es ist gut für uns, wenn die anderen Teams Punkt abgeben. Doch wir schauen auf uns, wollen Erster werden und aufsteigen!»

Das sagt GC-Goalie Mateo Matic nach dem Sieg gegen Aarau. - Nau.ch

Und weil die Verfolger Thun, Lausanne-Ouchy und Schaffhausen alle nur Unentschieden spielen, kann GC die Führung an der Tabellenspitze ausbauen. Die Hoppers liegen jetzt sieben Punkte vor den Berner Oberländern.

Challenge LeagueSpSNUTorePkt
1.GC LogoGC36199860:4365
2.FC Thun LogoFC Thun361910757:4664
3.FC Stade LS Ouchy LogoFC Stade LS Ouchy361581357:3958
4.FC Schaffhausen LogoFC Schaffhausen3616101059:4658
5.FC Aarau LogoFC Aarau361712766:5958
6.FC Winterthur LogoFC Winterthur3611151050:5243
7.FC Wil LogoFC Wil361017943:5239
8.SC Kriens LogoSC Kriens369161140:4838
9.Neuchâtel Xamax LogoNeuchâtel Xamax361020636:5836
10.FC Chiasso LogoFC Chiasso36918935:6036

Mehr zum Thema:

Trainer Geschenke GC Stadion