Saisonstart am Samstag in der Super League! Wer holt den Titel? Wer wird der neue Shooting-Star? Willkommen beim Fussball-Talk von Nau.ch.
Fussball-Talk Super League
Alex Frei trifft mit seinem FC Basel gleich zum Saison-Auftakt der Super League auf Ex-Verein Winterthur. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Saisonstart am Samstag: YB empfängt den Meister FC Zürich (18 Uhr).
  • In den Stadien ist mit Fan-Protesten zu rechnen.
  • Nau-Chefredaktor Zbinden und Fussball-Chefreporter Wettstein im Gespräch.

Nau.ch: Am Samstag geht die Saison schon wieder los. Wer macht das Rennen?

Micha Zbinden: Der Weg über den Titel führt wieder über YB. Sie haben die grösste Qualität im Kader und ein intaktes Umfeld. Zudem sind sie wieder heiss. Und noch viel wichtiger: Dank Sportchef Steve von Bergen haben sie die Garderobe wieder im Griff. Er ist noch näher dran. Mit der nötigen Disziplin sind die Berner nicht zu schlagen.

Mischi Wettstein: Der neue FCB-Trainer wird es richten. Ich stehe auf Alex Frei! Alex ist aber zu clever, den Titel als Saisonziel anzugeben. Daran würde er gemessen. Alex ist ein Winner-Typ, strebt den maximalen Erfolg an. Er startet sicher nicht in die Saison, um Zweiter zu werden.

Mischi wettstein
Nau.ch-Fussball-Chefreporter Mischi Wettstein. - Nau.ch

Nau.ch: In Basel scheint es aber noch nicht richtig zu laufen. Der FCB tauchte zuletzt gegen den HSV zuhause mit 1:5. Gestern gab es ein mageres 1:1 gegen Xamax.

Wettstein: Testspiele sind etwas für Träumer. Die Wahrheit liegt in den Wettkämpfen, wenn es wirklich um etwas geht. Es gibt auch keine jungen und alten Spieler, sondern nur gute und andere ... Alex Frei wird das beim FCB richten.

Wer wird Meister?

Zbinden: Der FCB scheint mir einmal mehr ein zusammengewürfelter Haufen. Ob da von Beginn weg alles passt, glaube ich nicht. Ich bin gespannt auf das Auftaktspiel in Winterthur. Die Euphorie beim Aufsteiger ist riesig. Da muss der FCB zuerst einmal gewinnen.

Wettstein: Also bitte. Alex Frei kennt doch seine alte Mannschaft. Er wird Winti mit dem FCB am Samstag zerpflücken.

Nau.ch: Ein Wort zum Meister?

Wettstein: Der neue FCZ-Trainer Franco Foda hat eine intakte Mannschaft übernommen. Cheick Oumar Conde (kam vom tschechischen Erstligisten Fastav Zlin) könnte Ousmane Doumbia (zu Lugano) in der Mitte ersetzen. Der FCZ kommt sicher unter die ersten Vier.

Nau.ch: Welcher Spieler wird in der neuen Saison brillieren?

Wettstein: Der erst 19-jährige Ardon Jashari wird an seiner Aufgabe wachsen und das Mittelfeld von Luzern verzaubern. Jashari ist das Juwel der Liga!

Micha Zbinden
Micha Zbinden, Chefredaktor Nau.ch - Nau.ch

Zbinden: Cedric Itten bringt alles mit, um der neue Torschützenkönig zu werden. Gestern Sonntag sass er mit Vincent Sierro im Berner Rosengarten. Sein linkes Knie war einbandagiert. Hoffentlich nichts schlimmes. Ich möchte aber noch ein Wort über die Fans verlieren.

Nau.ch: Ja, bitte.

Zbinden: Die Fans sind stinksauer. Einerseits wegen den eingeführten Playoffs. Anderseits wegen der Absicht des Bundesrates, künftig personalisierte Tickets einzuführen. Fan-Experten sind sich einig, dass es koordinierte und heftige Proteste geben wird. Die Frage sei nicht ob, sondern wann. Übrigens: Beim YB-Testspiel gegen Fürth (1:1) solidarisierten sich sogar die Fans aus Deutschland. «Nein zu personalisierten Tickets in der Schweiz» stand am Samstag im Wankdorf auf einem Banner geschrieben.

yb
Beim Testspiel gegen YB im Wankdorf am Samstag: Fans des deutschen Clubs Greuther Fürth unterstützen den Protest gegen personalisierte Tickets in der Schweiz. - Twitter

Mehr zum Thema:

Steve von Bergen Super League Playoffs Xamax Liga HSV FC Zürich BSC Young Boys Fussball-Talk FC Basel Trainer Alex Frei