Ein lausiger Zuschauerschnitt von nur 4000 Fans bereitet dem FC Sion Kopfschmerzen. Präsident Christian Constantin schafft nun eine umstrittene Regel ab.
FC Sion
Der FC Sion hofft ab sofort wieder auf mehr Fans im Stade de Tourbillon. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Per sofort verkauft der FC Sion wieder normale Tickets an Matchbesucher.
  • Das Experiment mit den personalisierten Billets wird wieder abgeschafft.

Nicht nur mit dem ersten Trainerwechsel der Saison (Tramezzani für Walker) hat der FC Sion zuletzt auf sich aufmerksam gemacht. Seit Anfang Saison gibt es bei den Wallisern nur noch personalisierte Tickets. Das führt in Fan-Kreisen zu Protesten, der Zuschauerschnitt geht rapide zurück.

FC Sion
Nur 4000 Fans besuchten zuletzt im Schnitt die Heimspiele des FC Sion. - Keystone

Jetzt kommt es zur grossen Kehrtwende! Mit einem Brief wehrt sich Sion-Präsident Christian Constantin – und schafft die Massnahme per sofort ab.

Für Aufsehen sorgt dabei auch die Wortwahl von «CC», der Favre aufruft, über seinen Schatten zu springen. «Schliesslich haben die Amerikaner Afghanistan ja auch verlassen», so Constantin.

FC Sion
Christian Constantin schafft die personalisierten Tickets per sofort wieder ab. - Keystone

Walliser Staatsrat überrascht

Das stösst beim Walliser Staatsrat Frédéric Favre auf Unverständnis. «Ich bin überrascht», wird er vom «Walliser Boten» zitiert. Schliesslich habe man sich gemeinsam zu dieser Massnahme entschieden.

Frédéric Favre
Frédéric Favre ist erstaunt über die Reaktion beim FC Sion. - Keystone

Speziell: Christian Constantin und der FC Sion hätten die Massnahme sowieso selber abschaffen können. «Es liegt in seiner Kompetenz, ob er personalisierte Tickets in seinem Stadion will – oder eben nicht», so Favre weiter.

Die Massnahme wurde im Sommer eingeführt, wegen «wiederkehrenden Problemen in Schweizer Stadien». Gleichzeitig wurde im Wallis der Gästesektor geschlossen.

FC Sion will wieder volle Ränge im Tourbillon

Doch nicht nur die Gästefans weigerten sich fortan, die Spiele in anderen Sektoren im Tourbillon zu besuchen. Auch grosse Teile der Heimfans weigerten sich, die personalisierten Tickets zu akzeptieren. Und blieben den Sion-Heimspielen grösstenteils fern.

Verstehen Sie die Walliser Kehrtwende?

Die Konsequenz: Nur knapp 4000 Zuschauer verirrten sich im Schnitt ins Tourbillon. Das soll sich wieder ändern. Damit das Stadion am Sonntag gegen den FCB wieder zum Hexenkessel wird, sind gleich alle Junioren von Walliser Clubs eingeladen.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.FC Basel LogoFC Basel1060424:822
2.FC Zürich LogoFC Zürich1062223:1720
3.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys951324:818
4.FC Lugano LogoFC Lugano943213:1114
5.GC LogoGC1033416:1413
6.Servette LogoServette1034317:2212
7.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen1025315:249
8.FC Sion LogoFC Sion1025312:239
9.FC Lausanne-Sport LogoFC Lausanne-Sport1015412:227
10.FC Luzern LogoFC Luzern1004614:216

Mehr zum Thema:

Christian Constantin Stadion FC Basel FC Sion