Der FC Schaffhausen reagiert auf das 1:2 gegen Xamax und holt sich drei wichtige Punkte: Beim 2:1 in Aarau steht auch Stürmer Raul Bobadilla im Mittelpunkt.
FC Schaffhausen
Raul Bobadilla gleicht für den FC Schaffhausen vor der Pause aus (Archivbild). - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Raul Bobadilla und ein Eigentor sorgen für den Sieg des FC Schaffhausen in Aarau.
  • Der Stürmer kassiert zudem einen Tritt ins Gesicht.
  • Das Polster auf Schlusslicht Baden beträgt neu sieben Punkte.
Ad

Ein gutes Wochenende für den FC Schaffhausen: Die Munotstädter nutzen den Patzer von Schlusslicht Baden aus und gewinnen am Samstag auswärts beim FC Aarau. Mit nun 31 Zählern beträgt das Polster auf das Tabellenende sieben Punkte.

Nach 41 Minuten geht das Heimteam im Brügglifeld durch Fazliu in Führung. Doch die Munotstädter reagieren und gleichen durch Raul Bobadilla noch vor der Pause aus.

Nach dem Seitenwechsel drückt der FC Schaffhausen auf den Siegtreffer, doch es braucht Unterstützung der Aargauer: Olivier Jäckle sorgt mit einem Eigentor zum 2:1 aus Sicht des FCS.

Aaraus Fazliu mit einem harten Foul. - sfl.ch

Für Ärger sorgt in der Nachspielzeit ein heftiges Foul von Aaraus Valon Fazliu. Der Stürmer hat Glück, sieht er für das rotwürdige Foul nur die Gelbe Karte.

Und das Foul von Fazliu ist nicht der einzige Aufreger für die Gäste: Torschütze Raul Bobadilla wird von einem Fuss im Gesicht getroffen. Die Nahaufnahme zeigt: Der 36-Jährige muss gegen die Aargauer ziemlich einstecken.

FC Schaffhausen
Raul Bobadilla (links) kriegt einen Aarauer Fuss ins Gesicht.
FC Schaffhausen
Die Aufnahme zeigt: Das schmerzt!

Am kommenden Freitag geht es für das Team von Christian Wimmer zuhause gegen den FC Vaduz weiter. Anpfiff ist um 20.15 Uhr.

Gewinnt der FC Schaffhausen auch gegen Vaduz?

Challenge League (20.07.2024)
Sp
S
N
U
Tore
Pkt
1.
FC Sion Logo
36
23
3
10
72:23
79
3.
FC Vaduz Logo
36
13
13
10
67:55
49
4.
Neuchatel Xamax Logo
36
11
9
16
55:45
49
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

FC AarauFC VaduzXamaxFC Schaffhausen