Der FC Lugano muss sich zuhause in Unterzahl mit 1:0 geschlagen geben. Dank diesem Auswärtserfolg liegt der FC Servette neu auf Platz drei.
Dapréla erhält nach einem groben Fehler die rote Karte. - SRF

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Lugano verliert zuhause gegen den FC Servette knapp mit 0:1.
  • Dabei erwischen die Tessiner einen Kaltstart.
  • In der zweiten Hälfte lassen die Luganesi mehrere Ausgleichschancen liegen.

Ein Albtraum-Start leitet die Heimniederlage vom FC Lugano bereits früh ein. Die Tessiner unterliegen dem FC Servette mit 0:1.

Nach nur acht Minuten verliert Fabio Daprelà wegen einer schlechten Annahme den Ball vor dem eigenen Strafraum. Der heranbrausende Stevanovic kann profitieren und wird vom Lugano-Verteidiger ohne zu zögern gefällt.

Elfmeter, Notbremse und Rot für Daprelà!

FC Lugano
Theo Valls lässt dem Lugano-Keeper Osigwe keine Chance. Damit muss der FC Lugano früh einem Rückstand hinterher rennen. - keystone

Denkbar schlechter Beginn für die Tessiner. Den fälligen Elfmeter verwandelt Theo Valls (9') sicher zur Führung für den FC Servette. Trotz mehreren Torchancen, gelingt den Gästen kein weiteres Tor in der ersten Hälfte.

FC Lugano zeigt sich kämpferisch in Unterzahl

Trotz einem Mann weniger auf dem Feld, versuchen sich die «Bianconeri» nochmals in die Partie zurückzukämpfen. Im zweiten Durchgang überzeugen die Luganesi mit einer solidarischen Leistung.

FC Lugano
Die Luganesi überzeugen im zweiten Durchgang mit einer geschlossenen Leistung. - keystone

Es entwickelt sich ein munteres Hin und Her und optisch ist keine dezimierte Mannschaft auszumachen. Die Tessiner erarbeiten sich gar ein Chancenplus. Doch der unglücklich agierende Lugano-Angriff schafft, trotz mehreren Gelegenheiten, kein Tor mehr.

Damit finden die Westschweizer, nach zuletzt zwei Pleiten in Folge zum Siegen zurück. Besser noch: Neu rangiert der FC Servette auf Platz drei, punktgleich mit dem FC Basel.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys36252974:2984
2.FC Basel LogoFC Basel361513860:5353
3.Servette LogoServette361414845:5650
4.FC Lugano LogoFC Lugano3612111340:4249
5.FC Luzern LogoFC Luzern3612141062:5946
6.FC Lausanne-Sport LogoFC Lausanne-Sport3612141052:5546
7.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen3611141145:4844
8.FC Zürich LogoFC Zürich3611151053:5743
9.FC Sion LogoFC Sion368141448:5838
10.FC Vaduz LogoFC Vaduz36918936:5836

Mehr zum Thema:

FC Basel FC Lugano