Am Donnerstag geht es für YB und den FC Basel mit der Quali zur Conference League weiter. Beide Teams kennen bereits ihren möglichen übernächsten Gegner.
FC BAsel Conference League
Schafft der FC Basel den Einzug in die Gruppenphase der Conference League? - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Noch zwei Runden müssen YB und der FCB in der Quali zur Conference Leaue überstehen.
  • Heute Dienstag wurden in Nyon die möglichen Playoff-Paarungen ausgelost.
  • Auch der FC Zürich kennt seinen potenziellen übernächsten Gegner in der Europa League.

Wollen der FC Basel und YB europäisch spielen, müssen sie noch zwei Gegner eliminieren. Rotblau trifft in der 3. Quali-Runde auf das dänische Bröndby, Gelbschwarz bekommt es mit KuPS aus Finnland zu tun.

Die beiden Schweizer Vertreter wissen seit heute auch, auf wen sie im Falle eines Weiterkommens treffen würde. Den Bernern wurde Paide Linnameeskond (EST) oder das starke Anderlecht (BEL) zugelost. Die Baslern träfen auf CSKA Sofia (BUL) oder St. Patrick's Athletic (IRL).

YB
YB würde es im ECL-Playoff wohl mit Anderlecht zu tun bekommen. - keystone

Auch der FC Lugano kennt seinen möglichen Playoff-Gegner. Setzen sich die Tessiner gegen Hapoel Beer-Sheva (ISR) durch, wartet Zorya Luhansk (UKR) oder Universitatae Craiova (ROU).

Ebenfalls Klarheit betreffend des übernächsten Gegners herrscht beim FC Zürich.

Überspringt der Schweizer Meister die nordirische Hürde Linfield, wartet in den Playoffs zur Europa League Heart of Midlothian (SCO). Scheitert die Foda-Elf, geht es in den ECL-Playoffss weiter. Dort träfe sie auf RFS Riga oder die Hibernians Paola aus Malta.

Schafft der FCZ den Einzug in die Europa-League-Gruppenphase?

Mehr zum Thema:

Europa League FC Lugano Playoffs Playoff BSC Young Boys FC Basel FC Zürich