Josip Drmic trifft beim 4:2-Heimsieg von Dinamo Zagreb gegen Ludogorets in der Qualifikation zur Champions League. Für Breel Embolo ist dagegen Endstation.
Josip Drmic Champions League
Josip Drmic verhilft Dinamo Zagreb mit einem Treffer zum Einzug in die Playoffs der Champions League. - Dinamo Zagreb
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Qualifikation zur Champions League geht in die entscheidende Phase.
  • Josip Drmic trifft für Dinamo Zagreb gegen Ludogorets Rasgrad.
  • Breel Embolo scheitert mit der AS Monaco an PSV Eindhoven.
  • Für Gregory Wüthrich und Cameron Puertas ist ebenfalls Endstation.

Nur einer von vier Schweizern hat sich am Dienstagabend den Einzug in die Playoffs der Champions League gesichert. Josip Drmic bezwingt Ludogorets Rasgrad mit Dinamo Zagreb zuhause mit 4:2. Breel Embolo scheitert mit Monaco mit 2:3 bei PSV Eindhoven.

Glauben Sie, dass sich der Wechsel von Breel Embolo nach Monaco auszahlen wird?

Nach dem 1:1-Unentschieden im Hinspiel bringt Joey Veerman die Holländer in Eindhoven auf Kurs zur Königsklasse. Embolo sitzt zu Beginn nur auf der Bank, wird zur Pause für den glücklosen Kevin Volland eingewechselt.

Eindhoven Monaco Champions League
Guillermo Maripan (li.) erzielt für die AS Monaco gegen PSV Eindhoven das 1:1 in der Qualifikation zur Champions League. - keystone

Tatsächlich dreht Monaco das Spiel nach der Pause noch: Guillermo Maripan gelingt nach einem Abpraller der Ausgleich. Wissam Ben Yedder bringt Monaco sogar in Führung. Aber in der Schlussminute gelingt Erick Gutierrez noch der Ausgleich.

Damit muss die Entscheidung in der Verlängerung fallen – wo Embolo die Riesenchance liegen lässt: Nach einer starken Flanke trifft der Nati-Star mit dem Kopf nur Aluminium. Die Holländer machen es besser: Luuk de Jong trifft nach 109 Minuten zum 3:2-Endstand.

Drmic schiesst Dynamo in Richtung Königsklasse

Erfolgreich läuft es auch für Ex-Nati-Spieler Josip Drmic: Der 30-Jährige trifft für Dinamo Zagreb in der CL-Quali. Drmic bringt den kroatischen Rekordmeister im Heimspiel gegen Ludogorets Rasgrad früh mit 1:0 in Führung.

Danach wird die Partie hitzig, schon nach einer Viertelstunde ist Rasgrad in Unterzahl. Mislav Orsic sorgt noch vor der Pause per Doppelpack für klare Verhältnisse. Aber die Bulgaren kommen dank eines Doppelpacks von Kiril Despodov noch einmal heran.

Dinamo Ludogorets Champions League
Mislav Orsic (re.) erzielt für Dinamo Zagreb gegen Ludogorets Rasgrad in der Qualifikation zur Champions League zwei Tore. - keystone

Beim Stand von 3:2 schwächt sich Ludogorets Rasgrad dann noch einmal selbst: Erst sieht Rick Gelb-Rot, dann gibt es glatt Rot für Zan Karnicik wegen Torraubes. Der fällige Elfmeter bescherte Dinamo den 4:2-Heimsieg gegen acht (!) Bulgaren.

Puertas und Wüthrich scheiden aus

Ausgeschieden ist unterdessen Cameron Puertas mit dem belgischen Team Union Saint-Gilloise. Nach einem 2:0-Sieg im Hinspiel verliert die Überraschungsmannschaft des Vorjahres auswärts bei den Rangers mit 0:3. Der Schweizer sitzt dabei nur auf der Bank.

Auch für Gregory Wüthrich geht es mit Sturm Graz im Playoff der Europa League weiter. Der österreichische Vizemeister unterliegt gegen Dynamo Kiev in der Verlängerung mit 1:2. Damit ist nach dem 0:1 im Hinspiel Endstation für Wüthrich und Sturm Graz.

Mehr zum Thema:

Europa LeagueDinamo ZagrebBreel EmboloJosip DrmicPlayoffsPlayoffChampions League