Breel Embolo erzielt beim Monaco-Debüt zwei Tore. Auch Josip Drmic (Zagreb) und Michi Frey (Antwerpen) zeigen sich zum Saisonstart äusserst treffsicher.
Breel Embolo AS Monaco
Breel Embolo (in der Mitte) jubelt im ersten Spiel für die AS Monaco gleich zweimal über einen Treffer. - Twitter / @AS_Monaco
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Wie Nati-Kollege Haris Seferovic überzeugt auch Breel Embolo im Test für den neuen Club.
  • Josip Drmic ist nach seinem Zagreb-Wechsel ebenfalls voll im Saft und trifft.
  • Genauso ergeht es Michael Frey, der beim Saisonstart zwei Tore erzielt.

Mit Breel Embolo und Haris Seferovic sind die beiden wichtigsten Stürmer der Schweizer Nati in diesem Sommer gewechselt. Kein Grund zur Sorge aber für Murat Yakin: Beide legen beim neuen Club los wie die Feuerwehr und treffen gleich im ersten Testspiel.

Breel Embolo startet mit Doppelpack in Monaco-Abenteuer

Die AS Monaco lässt Neuzugang Breel Embolo mit einer jungen B-Elf gegen das zweite Team von Porto testen. Der Gladbach-Zuzug soll dadurch eine erste Chance bekommen, um sich beim neuen Team zurechtzufinden. Doch der 25-Jährige braucht überhaupt keine Eingewöhnungszeit: Der Nati-Stürmer schnürt gleich einen Doppelpack.

Der Schweizer setzt also bei erster Gelegenheit im neuen Club gleich ein dickes Ausrufezeichen. Durch seine beiden Tore gewinnt Monaco die Begegnung mit 2:1.

Für die Schweizer Nati wäre es extrem wichtig, dass Breel Embolo vor der WM im November regelmässig spielt und trifft. Es gibt aber durchaus auch andere treffsichere Schweizer Stürmer, die sich bei Murat Yakin anbieten.

Drmic und Frey knipsen beim Saisonauftakt

Dazu gehört Josip Drmic, der zu Dinamo Zagreb gewechselt ist. Dem 29-Jährigen ist der Saisonstart beim neuen Club so richtig geglückt. Beim 3:2 Auftakt-Sieg gegen den Stadtrivalen Lokomotiva avancierte der Schweizer letzte Woche mit einem Doppelpack zum Matchwinner.

Josip Drmic
Seit 2019 wartet Josip Drmic auf ein Nati-Aufgebot. Knipst sich der Zagreb-Neuzugang nun auf den Radar von Murat Yakin? (Archivbild) - Keystone

Am gestrigen Sonntag lässt er im zweiten Saisonspiel den nächsten Treffer und die erste Vorlage folgen. Mit vier Skorerpunkten in zwei Spielen ist ihm ein absoluter Traum-Einstand geglückt. Ob sich der 35-fache Nationalstürmer so in die Nati zurückkämpft?

Gleiches versucht auch Michi Frey bei Royal Antwerpen. Der 28-Jährige hat beim Liga-Auftakt gegen KV Mechelen einen Doppelpack erzielt und sein Team zum 2:0-Sieg geführt. Nur: Im letzten Jahr haben 24 Saisontore nicht zum Nati-Aufgebot gereicht.

royal antwerpen
Michael Frey schoss gleich beide Tore gegen Mechelen. - Screenshot Instagram

Murat Yakin hat die Qual der Wahl. Haris Seferovic und Breel Embolo sind die unumstrittenen Platzhirsche im Sturm. Dahinter gibts neben Mario Gavranovic viele Optionen. Denn: Auch YB-Neuzugang Cedric Itten hat mit Tor und Assist schon Werbung in eigener Sache gemacht.

Welchem Stürmer würden Sie am meisten WM-Tore zutrauen?

Mehr zum Thema:

Mario Gavranovic Haris Seferovic Schweizer Nati Dinamo Zagreb Murat Yakin Feuerwehr AS Monaco Gladbach Liga BSC Young Boys Breel Embolo Josip Drmic