YB steht nach dem 3:0-Sieg in der dritten ECL-Quali-Runde. Nach vier Siegen ohne Gegentor in vier Spielen ist Goalie David von Ballmoos «durchaus zufrieden».
YB
Die YB-Spieler bejubeln ein Tor gegen Liepaja. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • YB steht nach einem 3:0-Sieg in der dritten ECL-Quali-Runde, wo Kuopion PS wartet.
  • Es war der vierte Sieg ohne Gegentor im vierten Saisonspiel.
  • Von Ballmoos und Trainer Wicky sind zufrieden, wollen aber kleine Fehler korrigieren.

Mit einem äusserst souveränen 3:0-Sieg gegen Liepaja stösst YB in die dritte Qualifikations-Runde der Conference League vor. Entsprechend zufrieden zeigen sich auch die Spieler in den Interviews mit SRF.

Trotzdem findet Goalie David von Ballmoos einige Dinge, die nicht gut waren: «Manchmal haben wir den Rhythmus verloren und uns das Leben selbst schwer gemacht mit einfachen Ballverlusten und Trägheit im Aufbau.» Am Ende zähle vor allem, dass man weitergekommen sei.

YB
David von Ballmoos, Goalie von YB, im Interview mit SRF. - SRF

Für die Berner ist es der vierte Sieg ohne Gegentor im vierten Spiel in dieser Saison. «Es macht unglaublich Spass», so von Ballmoos. Doch man lasse sich von den Ergebnissen nicht blenden, denn es gebe noch vieles, was man verbessern könne. Doch: «Wir können mit dem Saisonstart durchaus zufrieden sein.»

Ähnlich tönt es auch bei Trainer Raphael Wicky: «Es gab heute sicher Momente, in denen wir nicht perfekt gespielt haben.» Er werde mit dem Team einige Situationen analysieren, um Fehler zu verbessern. Er freue sich aber sehr, dass das Team gut miteinander funktioniere, auch wenn er einige Wechsel vorgenommen habe.

YB Liepaja Conference League
Donat Rrudhani feiert sein Tor zum 2:0 für YB gegen den FK Liepaja in der Qualifikation zur Europa Conference League. - keystone

Es sei «wie ein Traum gewesen», sagte Donat Rrudhani nach dem Spiel. Der Neuzugang von YB stand gegen Liepaja erstmals in der Startelf und erzielte sogleich sein erstes Tor. Es sei «ein unglaubliches Spiel in meinem neuen Zuhause» gewesen.

Die Mannschaft habe ein «sehr, sehr gutes Spiel» gezeigt. «Heute und morgen geniessen wir es, dann schauen wir aufs nächste Spiel», so der Mittelfeldspieler.

Kann sich YB gegen Kuopion PS durchsetzen?

YB empfängt am Sonntag GC, das seine bislang erste Saisonpartie gegen Lugano gewonnen hat. Am Donnerstag absolvieren die Berner das Hinspiel der nächsten Quali-Runde in Finnland. Gegner ist dann Kuopion PS.

Mehr zum Thema:

Raphael Wicky Trainer SRF GC BSC Young Boys