Mit einem 4:0-Heimsieg gegen den amtierenden Meister ist YB in die neue Saison gestartet: Christian Fassnacht und Neuzugang Cedric Itten treffen gegen den FCZ.
Cedric Itten (YB) im Nau.ch-Interview. - Nau.ch
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • YB erwischt einen perfekten Auftakt in die neue Super-League-Saison.
  • Die Berner schlagen den amtierenden Meister FCZ zuhause mit 4:0.
  • Unter anderem trifft Neuzugang Cedric Itten für die Berner.

Vor heimischer Kulisse startet YB mit einer 4:0-Gala gegen den amtierenden Meister FCZ in die neue Saison. Christian Fassnacht, Neuzugang Cedric Itten, Fabian Rieder und Wilfried Kanga treffen gegen den Titelverteidiger. FCZ-Marchesano scheitert vom Elfmeterpunkt.

Wer wird Schweizer Meister?

«Daheim 4:0 gewonnen und ein Tor beigetragen – ganz geil», freut sich Debüt-Torschütze Itten. «Es hat uns gutgetan, dass der Elfmeter verschossen worden ist. Das Publikum hat uns nochmal gepusht. Einfach eine geile Stimmung, ein sehr geiler Tag.»

David von Ballmoos (YB) im Nau.ch-Interview. - Nau.ch

«Für ein erstes Spiel heute war das gut», bilanziert auch YB-Schlussmann David von Ballmoos. «Ich habe das Gefühl, auf dem können wir aufbauen. Es war sicher ein positives Zeichen für uns, dass der Elfmeter nicht reingegangen ist.»

Die erste Grosschance gehört den Hausherren nach zwölf Minuten: Fassnacht läuft auf der rechten Seite in den Strafraum. Sein Ball zur Mitte findet aber nicht bis zu Elia, Kamberi klärt vor dem YB-Angreifer. Insgesamt dominiert YB die Anfangsphase.

YB mit Glück und mit dem Führunsgtreffer

Erst kurz vor der Pause kommt der Meister besser ins Spiel, vor allem über den starken Gnonto. Der scheitert aber aus kurzer Distanz an YB-Schlussmann von Ballmoos. Im Konter rettet FCZ-Goalie Brecher in höchster Not gegen Fassnacht.

YB FCZ Super League
Yanick Brecher (FCZ) gegen Christian Fassnacht (YB) in der Super League. - keystone

Nach dem Seitenwechsel aber doppelte Aufregung: Erst rettet von Ballmoos in höchster Not gegen Kamberi, dann springt der Ball im Strafraum an die Hand von Sierro. Nach VAR-Eingriff folgt der Elfmeterpfiff. Aber Marchesano hämmert den Ball über die Latte.

YB FCZ Super League
Antonio Marchesano (FCZ) verschiesst seinen Penalty gegen David von Ballmoos (YB) in der Super League. - keystone

Auf der Gegenseite rettet Brecher zunächst noch vor Kanga, kurz darauf ist er geschlagen: Garcia flankt von links zur Mitte, Fassnacht setzt sich am Fünfmeterraum im Luftduell durch. Per Kopf erzielt er den ersten Treffer in dieser Super-League-Saison.

Itten trifft beim Debüt gegen den FCZ

Dem FCZ fehlt nach dem Führungstreffer von YB der Zugriff auf die Partie. Die Berner drücken weiter nach vorne, Wicky bringt Neuzugang Cedric Itten. Und der bedankt sich 15 Minuten nach der Einwechslung mit einer schönen Solo-Aktion zum 2:0.

YB FCZ Super League
Wilfried Gnonto (FCZ) kann gegen YB nur bedingt Akzente setzen. - keystone

Und nur wenige Minuten später ist es Fabian Rieder, der das 3:0 nachlegt: Ein Ballverlust von Kamberi im Aufbau führt zum schnellen Gegenstoss. Kanga flankt zum zweiten Pfosten, wo Rieder und Itten hochsteigen. Ersterer ist es, der den Ball über die Linie drückt.

Und die Berner sind noch nicht fertig: Fassnacht spielt den Ball in die Spitze zu Kanga. Der nimmt die Kugel sehenswert mit der Brust an und schliesst direkt zum 4:0-Endstand ab. Zum vierten Mal ist Brecher völlig machtlos.

Antonio Marchesano (FCZ) im Nau.ch-Interview. - Nau.ch

Antonio Marchesano ärgerte sich sichtlich über den Fehlstart und seinen Penalty-Patzer. «Das war die entscheidende Szene, das Spiel war offen. Wir haben eine Stunde einen guten FCZ gesehen. Das war die Szene, in der das Spiel auf eine Seite gekippt ist.»

FCZ YB Bus
Der Meisterbus des FCZ auf der Heimreise aus Bern. - Nau.ch

Der FCZ verliert nach drei Siegen in Folge also wieder gegen YB. Und der Meisterbus tritt die Heimreise von der ersten Auswärtsfahrt der Saison ohne Punkte an.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys851220:417
2.Servette LogoServette851211:717
3.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen853016:1015
4.FC Sion LogoFC Sion842212:1114
5.GC LogoGC832314:1512
6.FC Luzern LogoFC Luzern732212:811
7.FC Basel LogoFC Basel722312:99
8.FC Lugano LogoFC Lugano835014:159
9.FC Zürich LogoFC Zürich80626:192
10.FC Winterthur LogoFC Winterthur80624:232

Mehr zum Thema:

Gala Super League BSC Young Boys FC Zürich