Der FC-Arsenal-Fussballspieler Hector Bellerin äussert sich gerne zu kontroversen Fragen. Nach dem Thema vegan ist jetzt das Klima dran.
Hector Bellerin ist vegan
Hector Bellerin äussert sich gerne zu kritischen Themen, von vegan bis Umweltschutz. - Keystone / EPA EFE / Rodrigo Jimenez
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Hector Bellerin zeigt sich in einem Interview mit der BBC besorgt um das Klima.
  • Er sagt: «Wir töten Wälder, weil wir mehr Geld wollen.»
  • Der Fussballspieler fällt öfters mit gesellschaftskritischen Aussagen auf.
  • Der Fussballer ernährt sich vegan und sorgte damit bereits früher für Aufmerksamkeit.

Hector Bellerin ist Rechtsverteidiger beim FC Arsenal und spanischer Nationalspieler. Er bringt Top-Leistung. Einige behaupten sogar, er sei der schnellste Verteidiger der Welt.

In den Medien erscheint der 24-Jährige nicht nur wegen seiner sportlichen Erfolge, sondern vor allem aufgrund seiner gesellschaftskritischen Aussagen.

Botschaft an die Jungen vermitteln

In einem Interview mit BBC am 8. August zeigte der Fussballspieler mal wieder seine ernste Seite. Im Gespräch sagte er, dass er sich verantwortlich fühle, diese öffentliche Plattform für etwas Gutes zu nutzen.

Bellerin meint, es sei zwar schön zu zeigen, was man hat – Autos, Uhren und so weiter. Aber es sei auch wichtig, Botschaften an die Jungen zu senden, die bedeutungsvoller sind.

Wir töten Wälder, weil wir mehr Geld wollen

Der Fussballer ist besorgt über das Klima und den Zustand der Gesellschaft:«Wir töten Wälder, weil wir mehr Geld wollen (...). Aber wenn es keine Erde mehr gibt, dann können wir auch kein Geld mehr ausgeben.»

Hunderttausende Fans und BBC-Followers klickten auf den kurzen Videoausschnitt. Die Reaktionen fielen gemischt aus. Ein User beschwerte sich beispielsweise, dass es widersprüchlich sei, Klimaschutz zu predigen und trotzdem das Flugzeug zu nehmen. Andere sind begeistert und sehen den Fussballer gar als Präsidenten (Hector for president).

Twitter Diskussion zum Interview
Das Thema vegan erwähnt Hector dieses Mal nicht, sonst hätte es wohl aufgebrachtere Reaktionen gegeben. - Screenshot BBC 5 Live Sport

Öffentliche Meinung zu kontroversen Themen

Der engagierte Fussballer ist sich an kritische Stimmen gewöhnt. Denn er spricht offen über kontroverse Themen wie Umweltverschmutzung oder Veganismus. Der Topathlet ernährt sich vegan und hat damit zu Beginn viel Aufmerksamkeit erregt.

Auf seinem Youtube Channel erzählt er, dass er am Anfang nur einige Wochen vegan leben wollte. Doch während dieser Zeit fühlte er sich so gut, dass der Spieler seit September 2017 komplett vegan lebt.

Hector Bellerin erklärt warum er sich vegan ernährt.

Bessere Regeneration mit veganer Diät

Ein Grund, weshalb er sich vegan ernähre, sei die verkürzte Genesungszeit nach intensiven Trainings und Spielen. Bellerin glaubt zudem, dass er erst seit der pflanzlichen Ernährungsumstellung sein volles sportliches Potential ausschöpfe.

Obwohl der Sportler wegen gesundheitlicher Gründe vegan wurde, setzt er sich nun vermehrt auch für die Tiere ein. 2018 unterstütze er mit einem Video die britische Kampagne Vegnuary.

Veganuary ist eine jährlich stattfindende Aktion, die Menschen dazu ermutigt, für den Monat Januar vegan zu leben.

*****

«Nau Vegan»

Im Rahmen dieser Serie schreiben die beiden Expertinnen Franziska und Mirjam Walser regelmässig Beiträge zum Thema Veganismus.

Mehr zum Thema:

Youtube Vegan Erde BBC Arsenal