Der deutschen Nationalmannschaft droht der Abgang von Stürmer Youssoufa Moukoko. Der kamerunische Verband bemüht sich offenbar um das BVB-Talent.
Youssoufa Moukoko
BVB-Stürmer Youssoufa Moukoko im Trikot der deutschen Nationalmannschaft. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Youssoufa Moukoko spielt bisher für die deutschen Nachwuchs-Nationalteams.
  • Kamerun soll nun aber dran sein, den BVB-Youngster abzuwerben.

BVB-Stürmer Youssoufa Moukoko gilt als eines der grössten Talente im deutschen Fussball. Doch ob der 17-Jährige in Zukunft für das DFB-Team auflaufen wird, ist fraglich.

Einem Bericht des «Journal du Cameroun» zufolge will der kamerunische Verband den Doppelbürger von einem Nationenwechsel überzeugen. Federführend bei der Aktion soll unter anderem der frühere Star-Stürmer Samuel Eto'o sein.

Brisant: Wie Bilder in den sozialen Medien zeigen, befindet sich Moukoko über die Feiertage in Kamerun. Im Land findet ab dem 9. Januar der Afrika-Cup statt, ein Auflaufen Moukokos bereits an diesem Turnier gilt allerdings als höchst unwahrscheinlich.

Youssoufa Moukoko kam bisher zweimal für die U21 Deutschlands zum Einsatz. Im September in der EM-Qualifikation spielte er gegen San Marino und Lettland. Und der Youngster brillierte in den beiden Partien sogleich mit insgesamt drei Toren.

Mehr zum Thema:

DFB BVB