Youssoufa Moukoko konnte in seinem ersten Bundesliga-Jahr bisher keine Akzente setzen. Der Klub schliesst nicht aus, das junge Talent im Sommer zu verleihen.
Youssoufa Moukoko
Dortmunds Youssoufa Moukoko im Spiel gegen RB Leipzig am 6. November 2021. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Talent Youssoufa Moukoko bekundete in seinem ersten Jahr in der Bundesliga Mühe.
  • Vielleicht wird er im Sommer an einen anderen Klub ausgeliehen, um Erfahrung zu sammeln.

Youssoufa Moukoko spielt seit einem Jahr bei Borussia Dortmund. Bis jetzt konnte sich der junge Shootingstar nicht im Bundesliga-Klub profilieren. Wenig Spielzeit und kein einziges Tor legen nahe, dass der noch 16-Jährige noch etwas Zeit braucht. Eine Leihe im Sommer ist nicht ausgeschlossen.

Im Gespräch mit der «WAZ» spricht Moukoko zwei Ziele an: Er möchte sich beim BVB mehr Spielzeit erarbeiten und er freut sich darauf, Autofahren zu lernen. Nach seinem 17. Geburtstag am Samstag darf er sich hinters Steuer setzten und mit dem Üben für den Fahrausweis beginnen.

Auch das Verletzungspech macht Moukoko zu schaffen. Aktuell kuriert er eine Augenentzündung aus, vor kurzem litt er an einer Muskelverletzung.

Wird Youssoufa Moukoko ausgeliehen?

Eine Ausleihe sei laut den Verantwortlichen von Borussia Dortmund durchaus möglich. Der junge Spieler könnte im nächsten Sommer bei einem anderen Klub Erfahrung und Spielminuten sammeln. Im Winter sei aber keine Leihe vorgesehen.

Mehr zum Thema:

Geburtstag Bundesliga BVB