Xherdan Shaqiri will sich laut britischen Medien bei Liverpool verabschieden. Zwischen drei Vereinen könnte ein Kampf um den Schweizer entbrennen.
Xherdan Shaqiri Liverpool
Xherdan Shaqiri: Sein Abschied bei Liverpool soll beschlossene Sache sein. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Xherdan Shaqiri will gemäss britischen Medien im Sommer Liverpool verlassen.
  • Nun werben drei Vereine um die Dienste des Schweizer Nati-Stars.

Zauberzwerg Xherdan Shaqiri will Liverpool im Sommer verlassen. Dies berichteten in den vergangenen Tagen die britischen Medien. Der Grund soll sein, dass sich der Schweizer nicht mehr mit der Joker-Rolle zufrieden gibt. Er wolle endlich wieder Fussball spielen.

Jürgen Klopp Xherdan Shaqiri
Jürgen Klopp wird Xherdan Shaqiri wohl vermissen. - Keystone

Interessenten gibt es offenbar genügend: Besonders Lazio scheint unseren Nati-Star unbedingt verpflichten zu wollen – und das schon seit längerer Zeit. Laut einem Bericht von «La Lazio Siamo Noi» hatten die Biancocelesti in der Vergangenheit bereits sieben Mal Kontakt aufgenommen.

Soll Shaqiri wechseln?

Interesse sollen auch Roma und Villareal zeigen – so könnte ein Dreikampf um die Verpflichtung des 29-Jährigen entstehen. Der Vertrag bei den Reds läuft noch bis 2023, weshalb Klopp und Co. natürlich eine Ablösesumme fordern werden.

Ursprünglich forderten die Reds rund 23 Millionen Pfund (29 Millionen Franken). Dieser Preis könnte jedoch inzwischen zu hoch sein, da viele Vereine seit der Pandemie mit finanziellen Problemen zu kämpfen haben.

Xherdan Shaqiri kam nicht aus der Joker-Rolle raus

Xherdan Shaqiri wechselte im Sommer 2018 nach Liverpool. Die Reds bezahlten damals 13 Millionen Pfund (16,5 Mio. Franken) an Stoke City nach deren Abstieg. Der 29-Jährige kam bei den letztjährigen Meister nie über die Rolle eines Jokers hinaus.

Xherdan Shaqiri rheinfelden
Xherdan Shaqiri steht in Liverpool bis 2023 unter Vertrag. - keystone

Auch in dieser Saison nicht: Er stand zwar 21 Mal auf dem Feld, durfte aber nur sechs Mal von Anfang an ran. In den letzten acht Ligaspielen stand der Zauberzwerg lediglich einmal über 90 Minuten auf dem Platz.

Mehr zum Thema:

Stoke City Liverpool Xherdan Shaqiri