Manuel Neuer ist neu alleiniger WM-Rekordtorwart. Gegen Costa Rica steht der Deutsche zum 19. Mal in einem WM-Spiel im Tor.
WM 2022
Manuel Neuer glaubt an ein Weiterkommen der DFB-Elf. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Manuel Neuer steht beim Spiel gegen Costa Rica zum 19. Mal bei einem WM-Spiel im Tor.
  • Der Deutsche ist damit neuer Rekord-Inhaber.

Manuel Neuer ist alleiniger WM-Rekordtorwart. Der 36 Jahre alte Schlussmann vom FC Bayern München bestreitet gegen Costa Rica sein 19. WM-Spiel für die Fussball-Nationalmannschaft.

Er löst damit den deutschen Weltmeister von 1974, Sepp Maier, und Brasiliens Claudio Taffarel ab, die jeweils 18 Mal bei einer WM spielten.

Neuer, der sein 117. Länderspiel bestreitet, hatte bei der WM 2010 gegen Australien (4:0) sein Turnier-Debüt gegeben. Seither stand er mit einer Ausnahme bei allen deutschen WM-Spielen im Tor. Lediglich beim Spiel um Platz 3 in Südafrika vor gut zwölf Jahren machte er beim 3:2 gegen Uruguay Platz für seinen damaligen Ersatzmann Hans-Jörg Butt. Krönung der Karriere war für Neuer der WM-Sieg 2014 in Brasilien mit dem 1:0 nach Verlängerung im Finale gegen Argentinien.

Wie Neuer bestreitet auch Thomas Müller im Al-Bait Stadion von Al-Chaur sein 19. WM-Spiel. WM-Rekordspieler ist Lothar Matthäus, der bei fünf Turnieren 25 Mal für Deutschland spielte.

Mehr zum Thema:

Bayern MünchenStadionManuel Neuer