Der Schweizer Nati kommt an der WM 2022 dank eines Sieges gegen Serbien für den Achtelfinal. Shaqiri, Embolo und Freuler erzielen die Tore!
Remo Freuler
Freuler jubelt über sein Tor zum 3:2 im Spiel gegen Serbien. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Schweiz gewinnt gegen Serbien und wird Gruppenzweiter.
  • Brasilien unterliegt Kamerun mit 0:1, ist aber Gruppensieger.
  • Die Schweiz trifft im Achtelfinal auf Portugal.

Die Schweiz schlägt Serbien 3:2 und steht im Achtelfinal. Gegner ist Portugal mit Superstar Cristiano Ronaldo.

Schweiz 3:2 Serbien

1:0 – Shaqiri (19')
1:1 – Mitrovic (26')
1:2 – Vlahovic (35')
2:2 – Embolo (44')
3:2 – Freuler (48')

Brasilien 0:1 Kamerun

0:1 – Aboubakar (90+2')

Der Liveticker zum Nachlesen

90+10. Minute: Schlusspfiff! 3:2! Die Schweiz ist im Achtelfinal!

90+6. Minute: Okafor kommt für Embolo.

90+5. Minute: Rudelbildung! Granit Xhaka sieht noch die gelbe Karte.

90+4. Minute: Aboubakar zieht das Leibchen aus, sieht die zweite Gelbe Karte und fliegt vom Platz!

90+2. Minute: Kamerun geht gegen Brasilien in Führung! Aboubakar!

89. Minute: Fassnacht hat die grosse Möglichkeit, das 4:2 zu erzielen. Aber er braucht zu lange und Serbiens Goalie Vanja Milinkovic-Savic pariert.

83. Minute: Fassnacht kommt für Vargas.

82. Minute: Freistoss für die Schweiz aus aussichtsreicher Position. Akanji haut den Ball ins Aussennetz.

78. Minute: Bei Brasilien gegen Kamerun steht's immer noch 0:0.

77. Minute: Jetzt steht dien Schweiz tief. Der Fokus liegt jetzt auf der Defensive. Bis jetzt geht der Plan auf – die Serben kommen zu keinen nennenswerten Torchancen.

68. Minute: Zwei Wechsel bei der Schweiz. Shaqiri und Sow verlassen das Feld. Edimilson und Zakaria sind neu dabei.

65. Minute: Hektik auf der serbischen Bank und es kommt zu einer kleinen Rudelbildung. Ruhig bleiben!

63. Minute: Mitrovic lässt sich im Strafraum fallen. Der Schiedsrichter aus Argentinien fällt nicht darauf hinein.

57. Minute: Riesenchance wieder für die Schweiz. Embolo haut den Ball aus nächster Nähe über den Kasten.

48. Minute: 3:2 Schweiz. Was für ein Spiel! Kaum ist die zweite Halbzeit angepfiffen, geht die Schweiz wieder in Führung. Shaqiri chippt den Ball in den 16er, Vargas legt mit dem Absatz auf Freuler, der souverän einschiebt. Eine Riesenkiste – Brasilien spielt doch in der anderen Partie!

46. Minute: Zweite Halbzeit geht los.

45. Minute + 3: Pausenpfiff! Vier Tore sind in diesem intensiven Spiel zwischen Serbien und der Schweiz bislang gefallen. Mit dem 2:2 wäre die Schweiz – Stand jetzt – im Achtelfinal der WM 2022. Im Parallelspiel zwischen Brasilien und Kamerun steht es 0:0.

44. Minute: 2:2 Embolo! Kurz vor der Pause gleichen die Schweizer wieder aus. Was für ein Spiel. Embolo bleibt nach einem Zuspiel von Widmer eiskalt. Der Ausgleich kommt in einer Phase, in der man nicht mit einem Tor gerechnet hat. Wichtig!

35. Minute: 2:1 Serbien. Nach einem Ballverlust von Shaqiri macht auch noch Freuler einen Fehler. Juve-Star Dusan Vlahovic sagt danke und schiebt die Kugel in die weite untere Ecke.

34. Minute: Gelbe Karte für Ruben Vargas.

30. Minute: Shaqiri vergibt eine Riesenchance. Nach einem langen Ball verzieht der Zauberzwerg nur ganz knapp. Es wäre womöglich aber Offside gewesen. Alles ganz knapp.

26. Minute: 1:1. Dusan Tadic flankt in den Strafraum, Mitrovic trifft mit seinem Kopfball ins lange Eck.

19. Minute: 1:0 für die Schweiz. Shaqiri tifft zum 1:0 für die Nati! Ausgerechnet in einer Druckphase der Serbien gelingt der Schweiz der Befreiungsschlag. Shaqiri verwertet einen Pass von Sow.

Xherdan Shaqiri
Xherdan Shaqiri jubelt über sein Tor zum 1:0 gegen Serbien. - keystone

15. Minute: Eine Viertelstunde ist um, auch bei Brasilien gegen Kamerun stehts noch 0:0.

15. Minute: Widmer sieht den gelben Karton. Der Schweizer Aussenback hat Kostic zurückgehalten.

11. Minute: Pfostenschuss Serbien! Zivkovic zieht nach einem langen Lauf ab und trifft die Torumrandung. Kobel hätte keine Chance gehabt.

5. Minute: Auch Serbien hat nach einem Eckball eine Möglichkeit. Milenkovic zielt mit seinem Kopfball knapp daneben.

WM 2022
Goalie Vanja Milinkovic-Savic hält den Schuss von Breel Embolo. - keystone

1. Minute: Das Spiel geht los. Und wie! Die Schweiz (ganz in Weiss) hat in den ersten 30 Sekunden zwei (!) Riesenchancen! Embolo im Stragraum und Xhaka mit einem Weitschuss scheitern an Serbien-Keeper Vanja Milinkovic-Savic.

Die beiden Spiele in der Gruppe G der WM 2022 werden um 20 Uhr angepfiffen.

Wie endet das letzte Gruppenspiel der Nati?

Die Aufstellungen

Schweiz: Kobel – Widmer, Akanji, Schär, Rodriguez, – Sow, Freuler, Xhaka – Vargas, Shaqiri – Embolo

Serbien: V. Milinkovic-Savic – Milenkovic, Veljkovic, Pavlovic – Zivkovic, Lukic, S. Milinkovic-Savic, Kostic – Tadic – Mitrovic, Vlahovic

Zwei Ausfälle bei der Nati

Wenige Stunden vor Spielbeginn erreicht eine schlechte Nachricht die Nati-Fans. Goalie Yann Sommer und Nico Elvedi werden gegen die Serben nicht spielen können. Für Sommer wird BVB-Keeper Gregor Kobel zum Einsatz kommen. Nico Elvedi wird durch Fabian Schär ersetzt.

Nati
Nico Elvedi (l.) ist in der Innenverteidigung der Nati gesetzt. - keystone

Beide haben in den letzten Tagen an einer Erkältung gelitten. Das Abschlusstraining haben sie deshalb verpasst. Es wird gemunkelt, dass sich Elvedi bei der Doping-Kontrolle nach dem Brasilien-Spiel erkältet haben. Der Raum war wohl stark klimatisiert.

An der Pressekonferenz am Donnerstag war Trainer Murat Yakin noch zuversichtlich, dass Sommer und Elvedi auflaufen können. Dem ist jetzt leider nicht so.

Vor dem Spiel

An der WM 2022 kommt es am Freitag zum erwartet brisanten Duell zwischen der Schweiz und Serbien. Bereits vor vier Jahren standen sich die beiden Nationen gegenüber. Die Eidgenossen konnten sich damals durchsetzen, sorgten mit der «Doppeladler-Affäre» jedoch für viel Wirbel.

Granit Xhaka
Sorgte mit der Doppeladler-Geste gegen Serbien bei der WM 2018 für Kontroverse: Granit Xhaka. - Keystone

Die Ausgangslage in diesem Jahr ist klar: Gewinnt die Nati, ist der Achtelfinal fix. Und auch bei einem Remis stehen die Chancen gut. In diesem Fall dürfte Kamerun gleichzeitig gegen Brasilien nicht gewinnen. Für die Serben zählt nur der Sieg.

Entsprechend zuversichtlich gibt sich Nati-Trainer Murat Yakin vor der Partie. «Wichtig ist, dass wir das Spiel in die Hand nehmen und dominant auftreten. Wir sind einer guten Position. Wir wollen unsere Nation stolz und glücklich machen.»

yakin
Nati-Trainer Murat Yakin gibt sich vor dem Spiel gegen Serbien zuversichtlich. - keystone

Im Parallel-Spiel ist Brasilien bereits für den Achtelfinal qualifiziert. Gut möglich, dass gegen Kamerun einige Stars geschont werden. Die Afrikaner müssen gewinnen und gleichzeitig auf einen Ausrutscher der Schweiz hoffen, um noch eine Chance aufs Weiterkommen zu haben.

WM 2022
Kamerun hat an der WM 2022 nur noch eine kleine Chance aufs Weiterkommen. - keystone
WM 2022 - Gruppe G (10.01.2023)SpSNUTorePkt
1.Brasilien LogoBrasilien32103:16
2.Schweiz LogoSchweiz32104:36
3.Kamerun LogoKamerun31114:44
4.Serbien LogoSerbien30215:81

Mehr zum Thema:

RonaldoSchweizer NatiRuben VargasGranit XhakaFabian SchärMurat YakinNico ElvediYann SommerDoppeladlerTrainerDopingJuventusBVBWM 2022Serbien