David Brekalo vom norwegischen Club Viking Stavanger schubst seinen eigenen Goalie. Weil sich dieser theatralisch fallen lässt, bekommt der Verteidiger Rot.
Patrik Gunnarsson von Viking Stavanger lässt sich peinlich fallen. Sein Mitspieler fliegt vom Platz. - Twitter @JamesDart

Das Wichtigste in Kürze

  • Zwischen zwei Mitspielern von Viking Stavanger kommt es zu einem Streit.
  • David Brekalo schubst seinen Mitspieler Patrik Gunnarsson zweimal.
  • Weil Gunnarsson theatralisch zu Boden fällt, bekommt Brekalo die Rote Karte.

Im norwegischen Fussball spielten sich unfassbare Szenen ab: Im Erstligaspiel zwischen Viking Stavanger und Kristiansund BK (KBK) geraten sich zwei Mitspieler in die Haare.

Nach einem Gerangel schubst Verteidiger David Brekalo (22) seinen Goalie Patrik Gunnarsson (21) gegen die Brust. Eigentlich halb so wild.

Allerdings lässt sich Gunnarsson theatralisch fallen und bleibt auf dem Boden liegen. Der Schiri zückt glatt Rot gegen den Slowenen Brekalo!

Gegenüber dem «Aftenbladet» sagte Gunnarsson: «Sich mit einem Teamkollegen zu streiten gehört dazu. Aber wir sollten uns nicht tätlich angreifen.»

Auch Trainer Bjarte Lunde Aarsheim kommentiert: «Das war für uns als Klub nicht schön.» Die beiden sollen sich wieder versöhnt haben. Die Sperre gegen Brekalo bleibt trotzdem.

Mehr zum Thema:

Trainer Kicker