Bei der Partie Velez Mostar gegen Borac Banja Luka in der bosnischen Liga stürmen «Fans» erst den Platz und zünden später das Auto des Schiedsrichters an!
Bosnien Hooligans
Hooligans in Bosnien zündeten das Auto des Schiedsrichters an. - Twitter

Das Wichtigste in Kürze

  • Unfassbare Szenen in der bosnischen Liga.
  • Im Spiel Velez Mostar gegen Borac Banja Luka drehen die Fans komplett durch.
  • Erst stürmen Velez-Chaoten den Platz, später zünden sie das Auto des Schiedsrichters an.

Kurz vor Schluss der Partie zwischen Velez Mostar und Borac Banja Luka erzielen die Gäste das 2:0. Einige Chaoten von Velez Mostar stürmen daraufhin den Platz. Der Zorn gilt Schiedsrichter Sabrija Topalovic.

Velez Mostar Hooligans Platzsturm
Chaoten stürmen bei der Partie Velez Mostar gegen Borac Banja Luka den Platz. - Twitter

Nach dem Spiel kommt es noch schlimmer! Auf dem Rückweg nach Sarajewo wird das Auto mit dem Schiedsrichter-Trio in einem Tunnel abgedrängt und zum Halten gezwungen.

Danach attackieren vier Hooligans den Mercedes des Schiedsrichters und seiner Crew. Eine Scheibe geht zu Bruch und es wird eine Fackel in den Wagen geworfen, er brennt völlig aus.

Bosnien Schiedsrichter Hooligans
Das ausgebrannte Auto des Schiedsrichters in einem Tunnel.
Schiedsrichter Bosnien
Der Schiedsrichter und sein Team fahren nach dem Spiel in Mostar los.

Das Schiedsrichterteam kann aus dem brennenden Auto flüchten, eine Person wird aber verletzt und wird später in ein Spital gebracht.

Gegenüber der Agentur «AFP» sagt die Polizei: «Nachdem das Auto beschädigt wurde, warfen die Personen eine brennende Fackel in den Wagen. Eine verletzte Person wurde in ein Krankenhaus in Jablanica eingeliefert.»

Die Täter sind weiterhin flüchtig.

Bosnien Hooligans Chaoten
Der Post eines Hooligan-Kanals auf Twitter. - twitter (@HooligansTV_eu)

Mehr zum Thema:

Mercedes Liga