Barça-Star Gerard Piqué (35) befindet sich nach seiner Trennung von Shakira (45) auf Geschäftsreise. In Schweden lässt es sich der Fussballer offenbar gutgehen.
Gerard Piqué Shakira
Gerard Piqué und Shakira haben sich nach über elf Jahren Beziehung getrennt. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach zwölf Jahren gehen Piqué (35) und Shakira (45) getrennte Wege.
  • Der Barça-Star lässt es in Schweden auf einer Party krachen.
  • Laut Zeugen soll der Kicker dort mit einer blonden Frau aufgetaucht sein.

Anfang Juni machen sie es offiziell: Gerard Piqué (35) und Shakira (45) sind nicht länger ein Paar. Der Fussballer und die Sängerin trennen sich nach zwölf Jahren Beziehung. Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder.

Sind sie traurig wegen des Liebes-Aus bei Piqué und Shakira?

Seither brodelt die Gerüchteküche. Berichten zufolge soll der Barça-Star bereits eine Neue haben. Zuvor habe er Shakira immer wieder betrogen, heisst es weiter.

Spain Shakira
Shakira und Gerard Piqué sind getrennt. - keystone

Wie die spanische «Marca» unter Berufung von «Socialite» berichtet, befindet sich Piqué derzeit geschäftlich in Schweden. Demnach sei er von Spotify-Gründer Daniel Ek eingeladen worden, um am «Brilliant Minds Summit» teilzunehmen. Ein Kongress, der verschiedene Persönlichkeiten aus allen Ecken der Welt zusammenbringt.

Von blonder Frau begleitet

Im Rahmen dieser Veranstaltung soll Piqué an einer VIP-Party teilgenommen haben. Das bestätigt Influencerin Katrin Zytomierska gegenüber «Socialite».

Laut der Schwedin sei der Kicker dort mit einer hübschen blonden Frau aufgetaucht. Von den beiden kursieren derzeit Bilder im Netz. «Es ist eine ganz besondere Party in Stockholm», so Zytomierska.

Ihren Angaben zufolge habe Piqué an diesem Abend unter anderem Alicia Keys, Naomi Campbell und Edward Norton getroffen.

FC Barcelona Gerard
Gerard Piqué spielt schon seit 2008 beim FC Barcelona. - keystone

Der Barcelona-Profi geniesst offenbar die Sommerpause. Seit 2008 spielt er bei den Katalanen, der Vertrag läuft noch bis 2024. Seine Zukunft ist dennoch unklar. Trainer Xavi soll laut spanischen Medien nicht mehr mit dem Innenverteidiger planen.

Mehr zum Thema:

Alicia Keys Daniel Ek Trainer Spotify Kicker Shakira