Beim Spiel zwischen der Elfenbeinküste und Äthiopien kippt der Schiedsrichter um. Mittendrin: Sion-Captain Serey Die (36).
Sion-Captain Serey Die muss den Schiedsrichter stützen. - Twitter/@Goaldigger

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Elfenbeinküste spielt im Rahmen der Qualifikation zum Africa-Cup gegen Äthiopien.
  • Das Spiel gewinnen die Ivorer mit 3:1.
  • Eine Szene steht aber im Mittelpunkt: Ein Schiri-Kollaps unterbricht die Partie.

Bange Szenen ereignen sich beim Qualifikationsspiel zum Afrika-Cup. In der Partie zwischen der Elfenbeinküste und Äthiopien muss der Schiedsrichter vom Platz getragen werden.

Serey Die
Sion-Captain Serey Die spielt für die Ivorische Nationalmannschaft. - keystone

Was ist passiert? Beim Stand von 3:1 für die «Elefanten» in der 80. Minute wird es dem Schiedsrichter plötzlich flau. In der Hitze muss er, gestützt von Sion-Captain Serey Die (36), vom Platz begleitet werden.

Rettungskräfte eilen zum Schiedsrichter herbei. - Twitter/@Goaldigger

Doch bis an den Spielfeldrand schaffens die beiden nicht. Noch auf dem Rasen kippt der angeschlagene Referee zu Boden. Rettungskräfte ereilen herbei und behandeln den Kollabierten. Danach wird er ins Spital gebracht, sein Zustand soll soweit stabil sein.

Weil der vierte Offizielle selbst Ivorer ist, kann das Spiel vorerst nicht vorgesetzt werden. Schlussendlich springt der kenianische Assistent ein. Die Ivorer gewinnen gegen Äthiopier 3:1.

Mehr zum Thema:

Serey Die