Palmeiras São Paulo hat erneut das Finale der Copa Libertadores erreicht.
Palmeiras São Paulo hat erneut das Finale der Copa Libertadores erreicht. Foto: Washington Alves/Pool Reuters/AP/dpa
Palmeiras São Paulo hat erneut das Finale der Copa Libertadores erreicht. Foto: Washington Alves/Pool Reuters/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach einem 0:0 im Hinspiel zog Palmeiras damit dank des erzielten Auswärtstores durch Dudu (68.) in das Endspiel der Copa Libertadores ein, dem südamerikanischen Gegenstück zur Champions League.

Der Titelverteidiger kam im Rückspiel bei Atlético Mineiro im Mineirão-Stadion in Belo Horizonte zu einem 1:1 (0:0).

Nach einem 0:0 im Hinspiel zog Palmeiras damit dank des erzielten Auswärtstores durch Dudu (68.) in das Endspiel der Copa Libertadores ein, dem südamerikanischen Gegenstück zur Champions League. Für Atlético-MG traf vor 18.000 Fans der Chilene Eduardo Vargas (52.).

Im zweiten Halbfinale ist Flamengo Rio de Janeiro nach einem 2:0 im Hinspiel am Mittwoch (Ortszeit) bei Barcelona SC Guayaquil in Ecuador zu Gast. Das Finale der Copa Libertadores ist für den 27. November im Estadio Centenario in Uruguays Hauptstadt Montevideo angesetzt. Im Januar hatte Palmeiras im Maracanã-Stadion in Rio seinen zweiten Titel in der Copa Libertadores - nach 1999 - in einem brasilianischen Finale gegen den einstigen Pelé-Club FC Santos gewonnen.

Mehr zum Thema:

Champions League Stadion