Oliver Kahn gehörte zu den weltbesten Torhütern. Der 52-jährige Deutsche sprach in der Doku «FC Bayern – Behind the Legend» über schwierige Zeiten.
depressionen oliver kahn
Oliver Kahn litt Ende der 1990er Jahre an Depressionen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Oliver Kahn gehörte zu den weltbesten Fussball-Torhütern.
  • Er verhalf dem FC Bayern München zu ganz grossen Erfolgen.
  • Ende der 1990er Jahre litt der Deutsche an Depressionen.

Oliver Kahn konnte als Fussballer zahlreiche Erfolge verbuchen: Mit dem FC Bayern München gewann er 2001 die Champions League. Zudem sicherte er sich mit der Mannschaft den Weltpokal.

«Der Oli war im positiven Sinne besessen, vom Erfolg, von Arbeit». So wurde Kahn von seinem ehemaligen Mitspieler Hasan Salihamidzic in der Bayern-Doku «FC Bayern – Behind the Legend» beschrieben.

Oliver Kahn
Neben der Champions League gewann Oliver Kahn mit den Bayern acht Mal die deutsche Meisterschaft und sechs Mal den DFB-Pokal. - keystone

Wie «Sport1» schreibt, sei Kahn einige Male derart aufgedreht gewesen, dass er seine Mannschaft mitreissen konnte. Mit seinem Motto «Weiter, immer weiter»! wurde er zu einem der weltweit besten Torhüter.

Oliver Kahn: Depressionen in den 1990er

Doch diese Einstellung kann auf Dauer gefährlich werden. Nicht nur der Körper, auch der Geist, leidet darunter. Die deutsche Fussball-Legende bekam dies selbst zu spüren.

In der Doku gesteht er: «Depressionen, Burn-out, das sind ja auch alles Dinge, die irgendwo zusammenspielen. Ende der 1990er-Jahre war ich einfach erschöpft. Ich glaube, wenn man zu Hause die eigene Treppe nicht mehr hochkommt, ohne dass man oben erschöpft umfällt – dann fängt man an, sich Gedanken zu machen».

Oliver Kahn
Kahn amtet heute als Vorstandmitglied bei den Bayern. Hier steht er neben Trainer Julian Nagelsmann. - keystone

Der ehemalige Fussball-Profi führt aus, dass eine Regelmässigkeit zwischen An- und Entspannung essenziell ist. Falls dies nicht mehr möglich sei, sei dies «auch ein Signal vom Körper: hier ist Schluss, hier kann ich nicht mehr. Es ist eben auch nicht alles machbar».

****************

Brauchen Sie Hilfe?

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmordgedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Dargebotene Hand (www.143.ch).

Unter der kostenlosen Hotline 143 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern. Diese können die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen. Auch eine Kontaktaufnahme über einen Einzelchat oder anonyme Beratung via E-Mail ist möglich.

Mehr zum Thema:

Bayern München Champions League Oliver Kahn Depressionen