Lucien Favre ist zum OGC Nizza zurückgekehrt. An einer Pressekonferenz stellte der Waadtländer Trainer seine Pläne mit dem Erstligisten vor.
Lucien Favre ogc nizza
Zurück an der Côte d'Azur: Lucien Favre ist wieder Trainer beim OGC Nizza. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Lucien Favre ist wieder Trainer von OGC Nizza.
  • An einer Pressekonferenz präsentierte der Romand seine Pläne mit dem Erstligisten.

Lucien Favre kehrte zum OGC Nizza zurück und hielt am Montagmorgen sein erstes Training ab. Dabei machte der Club das Engagement erst am Nachmittag offiziell. An einer Pressekonferenz hat der Romand über seine Pläne an der Côte d'Azur gesprochen.

«Die Rückkehr nach Nizza ist etwas Besonderes für mich», sagte der 64-Jährige bei einer Pressekonferenz, wie «letemps.ch» berichtete. Er hatte den Job bereits von 2016 bis 2018 inne. Unter seiner Leistung erreichte der Club in der Saison 2016/17 den dritten Platz in der Meisterschaft.

«Das von Ineos getragene Projekt ist enorm», so der Trainer weiter. «Innerhalb von zwei Jahren soll der Verein unter den ersten drei der Ligue 1 landen.» Favre wird von den Assistenten Christoph Moulin und Arjan Peco unterstützt, die er selbst ausgewählt hat.

Mehr zum Thema:

Trainer Ligue 1 Lucien Favre