Nach der verletzungsbedingten Pause von Kapitän Manuel Neuer und dem Einsatz von Deutschlands Nummer 2 Marc-André ter Stegen im WM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien hat ein Torwart des Hamburger SV kurzfristig beim Fussball-Nationalteam ausgeholfen.
Daniel Heuer Fernandes
Hamburgs Torwart Daniel Heuer Fernandes hat beim Training der deutschen Nationalmannschaft ausgeholfen. - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Der 28 Jahre alte HSV-Schlussmann kam beim Spielersatztraining der Reservisten neben Nationaltorwart Bernd Leno auf dem Vereinsgelände des Zweitligisten zum Einsatz.

Daniel Heuer Fernandes nahm am Training der deutschen Mannschaft in Hamburg teil, wie der DFB mitteilte.

Der 28 Jahre alte HSV-Schlussmann kam beim Spielersatztraining der Reservisten neben Nationaltorwart Bernd Leno auf dem Vereinsgelände des Zweitligisten zum Einsatz. Ob der 35 Jahre alte Neuer am Montag im nächsten Gruppenspiel in Skopje gegen Nordmazedonien wieder im Tor stehen kann, erscheint fraglich. Die Nummer 1 vom FC Bayern München hatte beim 2:1-Erfolg gegen die Rumänen am Freitagabend im Hamburger Volksparkstadion wegen muskulärer Probleme pausieren müssen.

DFB-Torwarttrainer Andreas Kronenberg bedankte sich bei seinem HSV-Kollegen Sven Höh und Schlussmann Heuer Fernandes dafür, dass sie das Nationalteam kurzfristig unterstützt hätten. «Für eine professionelle Vorbereitung auf das Spiel gegen Nordmazedonien» sei es wichtig gewesen, neben Leno einen weiteren Torhüter zur Verfügung gehabt zu haben, äusserte Kronenberg. Der Torwartcoach des SC Freiburg hat den langjährigen Bundestorwarttrainer Andreas Köpke nach der EM bei der DFB-Auswahl abgelöst. «So stellen wir uns die Zusammenarbeit zwischen Nationalmannschaft und Verein vor», sagte Kronenberg.

Mehr zum Thema:

Marc-André ter Stegen Bayern München Manuel Neuer SC Freiburg Bernd Leno DFB HSV