Belgien und die Niederlande zaubern mit hohen Siegen. Ausser dem Remis der Türkei gibt in den WM-Quali-Spielen des Abends keine Überraschungen.
Giraltar Niederlande
Der Niederländer Memphis Depay versucht einen Verteidiegr von Gibraltar auszuspielen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Holland und Belgien landen mit 7:0 und 8:0 gegen Underdogs hohe Siege.
  • Kroatien und Portugal gewinnen jeweils nur mit Mühe.

Die Niederlande bekundet zu Beginn in Gibraltar einige Mühe. Der Underdog parkt den Bus vor dem eigenen 16er und kämpft mit dem Messer zwischen den Zähnen. Erst kurz vor der Pause erlöst Berghuis die Holländer mit dem Führungstor.

Damit ist der Bann gebrochen und Oranje beginnt nach der Pause zu zaubern. Mit sechs verschiedenen Torschützen stehst kurz Schluss 6:0 für die Niederländer. depay mit seinem zweiten Treffer sorgt dann noch für das 7:0.

Die Türkei verspielt eine 3:1-Führung gegen Lettland und muss sich am Ende mit einem 3:3 begnügen. Die Türken bleiben aber an der Spitze der Tabelle in dieser spannenden Gruppe G. Für die Letten trifft Sion-Stürmer Roberts Uldrikis.

Lettland Uldrikis
Sion-Spieler Roberts Uldrikis trifft für Lettland. - Keystone

Keine Blösse geben sich die auch Belgier. Gegen Weissrussland führen die «Roten Teufel» bereits nach einer guten Viertelstunde mit 2:0 – zur Pause mit 4:0. Am Ende steht es 8:0 für die Belgier!

Im zweiten Spiel dieser Gruppe gewinnt Wales, Gegner der Schweiz an der EM, gegen Tschechien mit 1:0. Der Tscheche Patrik Schick von Leverkusen sieht Anfangs zweite Halbzeit rot. Auch der Waliser Roberts wird vorzeitig unter die Dusche geschickt.

Die Portugiesen startet Mühevoll in diese WM-Qualifkations-Kampagne. Nach dem unglücklichen 2:2 in Serbien bekunden CR7 und sein Team auch in Luxemburg Mühe. Nach einer halben Stunde geht der Aussenseiter gar in Führung. Jota gleicht aber noch vor der Pause für Portugal aus.

Luxemburg Portugal
Gerson Rodrigues bringt Luxemburg mit diesem Hechtkopfball in Führung. - Keystone

Cristiano Ronaldo besorgt dann zu Beginn der zweiten Halbzeit die Führung für Portugal. Palhina besorgt kurz vor Schluss das dritte Tor uns sichert die drei Punkte für Portugal.

Kroatien gewinnt gegen Malta nur mit Mühe 3:0. Die eingewechselten Perisic, Modric und Brekalo sorgen für die Tore. Die Slowakei schlägt Russland und bringt in dieser Gruppe die Spannung zurück.

Mehr zum Thema:

Ronaldo