Mit Mino Raiola (†54) starb vergangene Woche eine der grössten Figuren des Fussballs. Wer kümmert sich jetzt um die Stars seiner Agentur?
haaland mino raiola
Wechselt im Sommer wohl zu ManCity: Erling Haaland. - keystone / nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Mino Raiola war der bekannteste Spielervermittler der Welt.
  • Kurz vor seinem Tod wollte er den Haaland-Transfer zu ManCity fixieren.
  • Diesen könnte nun seine Anwältin Rafaela Pimienta vollenden.

Am vergangenen Samstag bestätigt die Familie von Mino Raiola (†54) den Tod des Star-Beraters. Im Vorfeld sorgten Fake-News über das vermeintliche Ableben des Italieners für Aufsehen.

Zu seinen Klienten gehörten absolute Weltstars, darunter Zlatan Ibrahimovc, Paul Pogba und Erling Haaland. Letzterer steht unmittelbar vor einem Wechsel vom BVB zu Manchester City.

Es ist unklar, wie weit Raiola, der an einer schweren Krankheit litt, den Transfer vorangetrieben hatte.

Erling Haaland
Erling Haaland wird im Sommer höchstwahrscheinlich zu Manchester City wechseln.
Rafaela Pimienta
Rafaela Pimienta könnte als Anwältin für die finalen Schritte des Haaland-Deals sorgen.
Mino Raiola
Mino Raiola, Haalands Berater, ist im Alter von 54 Jahren gestorben.

Die Agentur des in der Branche beliebten Beraters heisst «Uuniqq s.a.r.l.», was auf Französisch «Gesellschaft mit beschränkter Haftung» bedeutet.

Der Sitz des Familienbetriebs, wo auch sein Sohn Mario und Neffe Vincenzo arbeiten, befindet sich in Monaco.

Für die endgültige Abwicklung des Mega-Deals um Erling Haaland (355-Mio.-Paket) ist aber wohl jemand anderes zuständig. Die Anwältin Rafaela Pimienta war bereits unter Mino Raiola für die finale Prüfung der Transfers zuständig.

Soll Haaland zu ManCity wechseln?

Mehr zum Thema:

Manchester City Erling Haaland Paul Pogba BVB Tod