Manchester United blamiert sich am Sonntag zuhause beim 0:5 gegen Liverpool. In England wird daher bereits intensiv über einen neuen Trainer debattiert.
Boris Becker hat einen Vorschlag für den wohl bald vakanten Trainerposten bei Manchester United. - Instagram/@borisbeckerofficial

Das Wichtigste in Kürze

  • Ole Gunnar Solskjaer steht bei Manchester United heftig in der Kritik.
  • Tennis-Legende Boris Becker bringt Zinedine Zidane als neuen Trainer ins Gespräch.

Die Luft wird dünner für Ole Gunnar Solskjaer! Der Trainer von Manchester United kassiert am Sonntag eine heftige 0:5-Klatsche gegen Liverpool – und das zuhause. Schon in der Halbzeit kehren Tausende Fans ihrem Team den Rücken zu.

Drei der letzten vier Spiele in der Premier League gehen verloren, ManUtd wird auf Platz sieben durchgereicht. Auch Solskjaer gesteht: «Es ist der dunkelste Tag, seit ich hier Trainer bin.»

Ole Gunnar Solskjaer
Ole Gunnar Solskjaer weht bei Manchester United ein eisiger Wind entgegen. - Keystone

Ob er diesen Job noch lange behalten darf? In England wird heftig über eine Absetzung des Norwegers diskutiert. Namen wie Antonio Conte (zuletzt Inter) werden gehandelt. Und auch Tennis-Legende und Chelsea-Fan Boris Becker meldet sich nach dem 0:5-Debakel auf Instagram zu Wort.

Becker kann sich Zidane bei Manchester United vorstellen

«Habe eben das Spiel geschaut», erzählt «Bobele». «Klopp hat bestimmt einen Grund zu feiern. Aber hat irgendwer schon an Zinedine Zidane als ManUtd-Trainer gedacht? Nur ein Gedanke eines Tennis-Spielers», so Becker.

Boris Becker
Tennis-Legende Boris Becker (links) ist ein grosser Fussball-Fan. - screenshot/sky

Der 49-Jährige Franzose wäre, wie Conte, ebenfalls vereinslos. Zuletzt trainierte er zweimal Real Madrid, gewinnt mit den Königlichen dreimal die Champions League. Und wird zweimal Meister und Welt-Clubtrainer.

Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo schwärmt von seinem ehemaligen Real-Trainer Zinedine Zidane. - instagram/cristiano

Bei einem Engagement bei Manchester United käme es zur Wieder-Vereinigung mit seinem Ex-Real-Superstar Cristiano Ronaldo. Der sagte einst über die Frankreich-Legende: «Ich bin einfach nur stolz darauf, dein Spieler gewesen zu sein, vielen Dank!»

Zinedine Zidane zu Manchester United – würde das passen?

Premier LeagueSpSNUTorePkt
1.Manchester City LogoManchester City15112232:935
2.FC Liverpool LogoFC Liverpool15101444:1234
3.Chelsea LogoChelsea15102335:933
4.West Ham LogoWest Ham1584328:1927
5.Tottenham Hotspur LogoTottenham Hotspur1485116:1725
6.Manchester United LogoManchester United1575325:2424
7.Arsenal LogoArsenal1576218:2223
8.Wolverhampton LogoWolverhampton1566312:1321
9.Brighton Hove Albion LogoBrighton Hove Albion1543814:1620
10.Aston Villa LogoAston Villa1568121:2419
11.Leicester City LogoLeicester City1556423:2719
12.Everton LogoEverton1557319:2518
13.Brentford LogoBrentford1546519:2117
14.Crystal Palace LogoCrystal Palace1535719:2116
15.Leeds United LogoLeeds United1535715:2216
16.FC Southampton LogoFC Southampton1535714:2116
17.Watford LogoWatford15410120:2913
18.Burnley LogoBurnley1416714:2110
19.Newcastle United LogoNewcastle United1517717:3010
20.Norwich LogoNorwich152948:3110

Mehr zum Thema:

Ronaldo Champions League Zinedine Zidane Premier League Antonio Conte Real Madrid Liverpool Instagram Manchester United Boris Becker Trainer