Sportchef Jörg Schmadtke vom VfL Wolfsburg hat im Fall des von RB Leipzig umworbenen Abwehrspielers Maxence Lacroix eine Deadline angekündigt.
Steht wohl bei RB Leipzig hoch im Kurs: Wolfsburgs Maxence Lacroix. Foto: Swen Pförtner/dpa
Steht wohl bei RB Leipzig hoch im Kurs: Wolfsburgs Maxence Lacroix. Foto: Swen Pförtner/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach Informationen des TV-Senders Sky hat der VfL zwei Angebote des Bundesliga-Konkurrenten aus Leipzig abgelehnt.

«Wir werden das Thema nicht die gesamte Vorbereitung mitschleppen», sagte der VfL-Geschäftsführer dem Internetportal «Sportbuzzer». «Wir sitzen nicht herum und warten auf eine Entscheidung, sondern wir sind ja Teil dieser Entscheidung. Wir werden irgendwann sagen: Jetzt ist gut.»

Nach Informationen des TV-Senders Sky hat der VfL zwei Angebote des Bundesliga-Konkurrenten aus Leipzig abgelehnt. Der 21 Jahre alte Franzose, der eine starke Premieren-Saison beim Champions-League-Teilnehmer gespielt hat, soll demnach seinen Wechselwunsch hinterlegt haben. «Bei mir hat er das nicht gemacht», sagte Schmadtke.

Mehr zum Thema:

VfL Wolfsburg RB Leipzig Bundesliga