Das sieht man nicht alle Tage! Am Samstag erzielt Ipswich Town den Ausgleich gegen Sheffield Wednesday auf ungewöhnliche Weise.
Kurioses Tor in der dritten englischen Liga. - YouTube/@Ipswich Town FC

Das Wichtigste in Kürze

  • Ipswich Town erwischt in der dritten englischen Liga einen mässigen Saisonstart.
  • Am Samstag spielten sie gegen Sheffield Wednesday.
  • Das Tor zum Ausgleich entsteht auf kuriose Art und Weise.

Ipswich Town spielte am Samstag in der dritten englischen Liga gegen Sheffield Wednesday. Bis kurz vor Schluss führen die Gäste mit 1:0. Ipswich erzielt jedoch auf kuriose Weise noch den Ausgleich.

Ipswich sucht den Ausgleich

Die Hausherren spielen offensiv und belagern das Tor von Wednesday. Ein weiterer Versuch die Partie auszugleichen, endet in den Händen von Wednesday-Goalie Peacock-Farrell.

In dieser Offensiv-Aktion läuft Ipswich-Stürmer Bonne ins Tor-Aus. Er kehrt erst auf das Feld zurück, als Peacock-Farrell den Ball in den Händen hält. Von hinten schleicht er sich an den Sheffield-Schlussmann und als dieser den Ball hinlegt, geht der Torjäger dazwischen.

Ipswich Town
Ein besserer Tag für Peacock-Farrell: Der nordirische Goalie hält in der WM-Quali den Penalty von Seferovic. - Keystone

Bonne erwischt den Goalie auf dem falschen Fuss, schnappt sich den Ball und legt zurück. Ein weiterer Querpass vor das leere Tor und Chaplin braucht nur noch einzuschieben. Das Remis ist perfekt!

Entsteht das Tor durch einen Goalie-Fehler?

Ärgerlich für die Gäste aus Sheffield, denn der Ausgleich fällt in der 90. Minute. Für Ipswich Town gibt es durch die kuriose Aktion am Ende einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf.

Mehr zum Thema:

Liga