Im Zusammenhang mit der Attacke auf PSG-Spielerin Kheira Hamraoui wurde der ehemalige Barcelona-Spieler Éric Abidal verhört.
Éric Abidal Kheira Hamraoui
Éric Abidal wird von der Polizei bezüglich der Attacke auf Kheira Hamraoui befragt. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • PSG-Spielerin Kheira Hamraoui wurde letzte Woche brutal attackiert.
  • Nun wird im Zusammenhang mit dem Vorfall die Barca-Legende Éric Abidal verhört.
  • Dieser pflege mit der Fussballerin ein intimes Verhältnis.

Letzte Woche wurde die PSG-Fussballerin Kheira Hamraoui aus ihrem Auto gezerrt und attackiert. Dabei wurde sie verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Zuerst vermutete man, dass Teamkollegin Aminata Diallo den Angriff in Auftrag gegeben hat. Dieser Verdacht erwies sich aber als falsch.

Nun scheint es, als wäre ein weiterer bekannter Name in den Skandal involviert. Die Barca-Legende Éric Abidal soll mit Hamraoui offenbar ein intimes Verhältnis gepflegt haben, wie «Le Monde» berichtet.

Noch am Abend der Attacke habe der 42-Jährige versucht, die PSG-Spielerin zu erreichen. Nun wurde er von der Polizei verhört. Ob er tatsächlich in den Vorfall involviert ist, muss jetzt überprüft werden.