Die Euro 2020 ist um einen Mit-Favoriten ärmer! Die Niederländer scheitern im Achtelfinal an Tschechien – müssen dabei über 30 Minuten in Unterzahl spielen.
Die Rote Karte an die Adresse von Mathijs de Ligt. - SRF

Das Wichtigste in Kürze

  • Tomas Holes und Patrik Schick schiessen Tschechien zum 2:0-Sieg gegen die Niederlande.
  • Bei «Oranje» fliegt Verteidiger Matthijs de Ligt kurz nach der Pause mit Rot vom Platz.

Riesen-Überraschung in Budapest! Im ersten Achtelfinal vom Sonntag scheitert die Niederlande sensationell an den Tschechen. Der Aussenseiter setzt sich mit 2:0 durch – und steht jetzt im Viertelfinal der Euro 2020.

Die entscheidende Phase spielt sich kurz nach dem Seitenwechsel ab. Nach 52 Minuten scheitert «Oranje»-Angreifer Malen mit einer Mega-Chance an Ex-FCB-Goalie Tomas Vaclik. Im Gegenzug unterläuft Matthijs de Ligt der Bock des Abends.

Rote Karte gegen de Ligt als Knackpunkt

Im Zweikampf mit Tschechiens Torgarant Patrik Schick leistet er sich ein Hands. Schiri Karasev zeigt zuerst Gelb, korrigiert dann nach VAR-Konsultation auf Rot!

Euro 2020
Knackpunkt an der Euro 2020: Matthijs de Ligt sieht nach diesem Hands die Rote Karte. - Keystone

Tschechien nutzt die Überzahl nach 68 Minuten aus: Tomas Holes trifft nach einem Freistoss per Kopf zur Führung.

Nach 80 Minuten ist es Schick, der sein viertes Turnier-Tor erzielt. Nach schöner Vorarbeit trifft er zum vorentscheidenden 2:0 für die Tschechen.

Euro 2020
Holes trifft zur Führung für die Tschechen. - dpa

Und die Niederländer? Die sind im Anschluss zwar bemüht, bringen mit einem Mann weniger aber kaum Druck aufs gegnerische Tor.

Wer gewinnt den Viertelfinal?

Damit sind es die Tschechen, die weiterhin im Turnier verbleiben. Und jetzt auf Dänemark trifft. Für den Mit-Favoriten aus den Niederlanden ist die Euro 2020 überraschend früh beendet.

Mehr zum Thema:

FC Basel Euro 2020