Im Wembley-Stadion treffen Deutschland und England an der Euro 2020 im Achtelfinal aufeinander. Den Fussball-Klassiker bleibt aber Einheimischen vorbehalten.
Euro 2020
Im Londoner Wembley-Stadion sind am Diensttag nur einheimische Fans zugelassen. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Deutschland trifft am Dienstag im EM-Achtelfinal auf England.
  • Das Spiel findet im Wembley-Stadion statt.
  • Wegen Corona-Einreisebedingungen dürfen allerdings keine ausländischen Fans anreisen.

Den Klassiker im EM-Achtelfinal zwischen Deutschland und England dürfen nur in Grossbritannien wohnhafte Personen besuchen. Das geht aus einer internen Mail des Deutschen Fussball-Bundes (DFB) hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Euro 2020
Die deutschen Fans müssen das Achtelfinal-Spiel gegen England an der Euro 2020 vor dem TV verfolgen. - keystone

Darin heisst es, dass die UEFA Tickets für die Partie in London am Dienstag (18.00 Uhr) nur an einheimische Fans in Grossbritannien anbieten könne. Bitter für viele Deutschland-Fans.

Der Grund dafür sind dem Schreiben zufolge die Einreisebestimmungen nach Grossbritannien wegen der Corona-Pandemie. Für Reisende aus Deutschland gelten strikte Quarantänemassnahmen. Bei Zuwiderhandlungen gegen die Bestimmungen würden hohe Geld- oder sogar Gefängnisstrafen drohen.

Euro 2020
Die deutschen Spieler können nicht auf lautstarke Unterstützung von den Fans zählen. - keystone

Nach aktuellem Stand müssten sich aus Deutschland angereiste Fans nach der Ankunft in Grossbritannien zehn Tage isolieren. Man kann sich nach fünf Tagen freitesten lassen. Das reicht aber nicht, um rechtzeitig an der Partie der Euro 2020 dabei sein zu können.

Was halten Sie von den immer noch geltenden Einreisebestimmungen in Grossbritannien?

Zuvor hatte bereits der italienische Verband bekanntgegeben, dass auch Fans der «Squadra Azurra» davon betroffen sind. Die Italiener treffen am Samstag im Achtelfinal der Euro 2020 in London auf Österreich.

Mehr zum Thema:

Stadion Coronavirus Euro 2020