Englands Doppeltorschütze Marcus Rashford hat seine beiden Treffer bei der Fussball-WM in Katar einem kürzlich verstorbenen Freund gewidmet.
Englands Marcus Rashford jubelt nach seinem zweiten Tor zum 0:3.
Englands Marcus Rashford jubelt nach seinem zweiten Tor zum 0:3. - Tom Weller/dpa

Auf die Frage, warum er nach seinem Tor beim 3:0 (0:0) gegen Wales in Richtung Himmel gezeigt habe, antwortete der 25 Jahre alte Stürmer: «Ich habe vor ein paar Tagen einen meiner Freunde verloren wegen Krebs. Er war eine grossartige Person.»

Rashford hatte im ersten Spiel beim 6:2 gegen Iran bereits ein Tor als Joker erzielt und ist nun Toptorjäger der Three Lions bei diesem Turnier. Kapitän Harry Kane, der 2018 bei der WM Torschützenkönig wurde, ist weiterhin torlos.

Mehr zum Thema:

Marcus RashfordHarry KaneKrebsWM 2022