Der Transfer-Poker um Denis Zakaria geht weiter: Offenbar ist nun Borussia Dortmund an einem Transfer unseres Nati-Stars interessiert.
Denis Zakaria
Dürfen sich die Fans von Borussia Dortmund auf Denis Zakaria freuen? - Getty/Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Denis Zakaria könnte Gladbach noch diesen Winter verlassen.
  • Vereine wie ManUtd, Barcelona, Juve und Rom haben Interesse geäussert.
  • Offenbar ist neuerdings aber auch ein Verbleib in der Bundesliga möglich.

Die Transfer-Gerüchte um Denis Zakaria gehen weiter. Der Gladbach-Profi, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, wurde zuletzt etwa mit Manchester United in Verbindung gebracht. Auch Barcelona, Juve und Rom sollen schon Interesse an unserem Nati-Star geäussert haben.

Laut «Sky» wäre aber neuerdings ein Verbleib in der Bundesliga am wahrscheinlichsten. Borussia Dortmund soll nämlich an einem Transfer des 25-Jährigen interessiert sein. Demnach befindet sich der BVB mit Zakaria in «sehr guten Gesprächen». Ein Wechsel könnte laut dem Sport-Sender schon im Winter über die Bühne gehen.

Denis Zakaria
Robust und zweikampfstark: So kennt man Denis Zakaria. - keystone

Für Borussia Mönchengladbach gibt es ein schlagkräftiges Argument, den Mittelfeld-Motor bereits im Winter gehen zu lassen: Sein Vertrag läuft nämlich im kommenden Sommer aus, es droht daher ein ablösefreier Transfer.

Sportdirektor Max Eberl sagte daher zuletzt schon: «Wenn er oder ein anderer Spieler uns signalisiert, dass er gehen möchte, wären wir dumm, uns nicht damit zu beschäftigen.»

Wo soll Denis Zakaria künftig spielen?

Mit dem BVB soll sich Denis Zakaria laut «Sky» schon «in einigen Punkten» einig sein. Allerdings spreche der Berater des 40-fachen Schweizer Nationalspielers auch mit Vereinen aus der Premier League.

Mehr zum Thema:

Borussia Mönchengladbach Manchester United Premier League Bundesliga Juventus Denis Zakaria Gladbach BVB