Ein gross aufspielender SV Darmstadt 98 hat dem FC St.
Darmstadts Braydon Manu (M) jubelt nach seinem Tor zum 2:0 gegen St. Pauli mit Phillip Tietz (l) und Luca Pfeiffer. Foto: Thomas Frey/dpa
Darmstadts Braydon Manu (M) jubelt nach seinem Tor zum 2:0 gegen St. Pauli mit Phillip Tietz (l) und Luca Pfeiffer. Foto: Thomas Frey/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Luca Pfeiffer mit einem Doppelpack (39.

Pauli die Tabellenführung in der 2. Fussball-Bundesliga entrissen. Die Hamburger mussten Platz eins nach dem 0:4 (0:4) in Hessen damit erstmals seit dem 9. Spieltag abgeben, haben aber noch ein Nachholspiel zu absolvieren.

Luca Pfeiffer mit einem Doppelpack (39. Minute, 41.) sowie Phillip Tietz (6.) und Braydon Manu (29.) erzielten im mit 13.000 Zuschauern ausverkauften Stadion am Böllenfalltor die Tore. Die Gäste, die in zehn Spielen in Darmstadt nie gewinnen konnten, gingen damit erstmals nach vier Partien und zehn Punkten wieder als Verlierer vom Platz.

Die Lilien erwischten einen Start nach Mass und gingen mit ihrem ersten Angriff gleich durch einen Schuss von Tietz in Führung. Auch in der Folge waren die Südhessen besser im Spiel und erhöhten nach einer knappen halben Stunde durch einen Schuss von Manu ins kurze Eck. Der Offensivwucht der Gastgeber hatten die Hamburger nun gar nichts mehr entgegenzusetzen.

Kurz vor der Halbzeitpause sorgte Pfeiffer mit einem Doppelschlag bereits für die Vorentscheidung: Erst bugsierte er den Ball mit der Fussspitze über die Linie. Dann war er per Kopf zur Stelle, nachdem Torwart Nikola Vasilj den Ball nach vorne abprallen liess.

Mehr zum Thema:

Bundesliga Stadion