Innerhalb von nur drei Minuten trifft Ajax-Stürmer Sebastien Haller im Achtelfinal der Champions League gleich doppelt – einmal allerdings ins falsche Tor.
Sebastien Haller
Sebastien Haller trifft gegen Benfica doppelt. Nur einmal ins falsche Tor. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Sebastien Haller (27) erlebt einen denkwürdigen Champions-League-Abend.
  • Der Ivorer ist im Achtelfinal zwischen Ajax und Benfica zweimal Torschütze.
  • Erst trifft er unglücklich ins eigene Tor, dann macht er seinen Patzer wieder wett.

Es ist ein bittersüsser Fussball-Abend für Sebastien Haller: Der Ivorer in Diensten von Ajax Amsterdam kann im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Benfica gleich zwei Tore verbuchen. Nur eines davon bereitet ihm aber Grund zur Freude.

Haben Sie schon mal so einen «Doppelpack» gesehen?

Denn der erste Treffer des Star-Stürmers im Achtelfinal der Königsklasse ist ein Eigentor. Nach 26 Minuten lenkt Haller ein scharfes Zuspiel von links unglücklich ins eigene Netz ab. Es ist er Ausgleich nach dem Ajax-Führungstor durch Dusan Tadic.

Allerdings lässt sich Haller davon nicht unterkriegen – es scheint ihn vielmehr noch anzuspornen. Denn nur drei Minuten nach dem Eigentor ist der Ivorer auf der anderen Seite erfolgreich. Einen Abpraller nach seinem ersten Abschluss drückt er zum 2:1 über die Linie.

Sebastien Haller Champions League
Sebastien Haller trifft im Achtelfinal der Champions League zum 2:1 für Ajax Amsterdam gegen Benfica Lissabon. - keystone

Am Ende ist der kuriose «Doppelpack» des Ajax-Angreifers zu wenig für die Holländer: Durch Roman Yaremchuk kommt Benfica – ohne den langzeitverletzten Haris Seferovic – im zweiten Durchgang noch zum Ausgleichstreffer.

Mehr zum Thema:

Haris Seferovic Ajax Amsterdam Champions League