Joachim Löw musste beim vorletzten Testspiel vor der Fussball-Europameisterschaft kurzfristig auf Emre Can verzichten.
Muss wegen einer Muskelverhärtung für das Testspiel gegen Dänemark passen: Emre Can. Foto: Christian Charisius/dpa
Muss wegen einer Muskelverhärtung für das Testspiel gegen Dänemark passen: Emre Can. Foto: Christian Charisius/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Bundestrainer Löw standen damit 13 Tage vor dem ersten EM-Gruppenspiel gegen Weltmeister Frankreich nur 16 Feldspieler und drei Torhüter zur Verfügung.

Der 27 Jahre alte Dortmunder fehlte in Innsbruck gegen Dänemark nach DFB-Angaben wegen einer Muskelverhärtung im Aufgebot.

Bundestrainer Löw standen damit 13 Tage vor dem ersten EM-Gruppenspiel gegen Weltmeister Frankreich nur 16 Feldspieler und drei Torhüter zur Verfügung.

Neben Can fehlten die vier Champions-League-Finalisten Kai Havertz, Antonio Rüdiger und Timo Werner vom FC Chelsea sowie Ilkay Gündogan (Manchester City), die erst am 3. Juni in die EM-Vorbereitung einsteigen. Ausserdem waren gegen die Dänen Toni Kroos nach einer Corona-Erkrankung und Leon Goretzka nach einer Muskelverletzung noch nicht wieder einsatzfähig. «Jetzt dürfen wir bei Goretzka und Kroos keine Fehler machen, kein Risiko eingehen», sagte Löw zum Aufbau der beiden wichtigen Mittelfeldspieler vor dem Anpfiff bei RTL.

Champions-League-Sieger Antonio Rüdiger ist jetzt zweifacher Vater. Der 28-Jährige verkündete bei Twitter die Geburt. Der Abwehrspieler vom FC Chelsea postete ein Bild von sich mit Baby auf dem Arm. «Gott hat immer einen besseren Plan als wir», schrieb er auf Englisch dazu. «Stolzer Papa zum zweiten Mal.»

Mehr zum Thema:

Leon Goretzka Joachim Löw Timo Werner FC Chelsea Toni Kroos Twitter Coronavirus DFB RTL Vater