Überraschend hat Meister Bayern München am Freitagabend die zweite Saison-Pleite kassiert. Die Münchner unterliegen auswärts beim FC Augsburg mit 1:2.
FC Augsburg Bayern München
Die Spieler des FC Augsburg jubeln über das Tor zum 1:0 gegen den FC Bayern München. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Bayern München verliert überraschend auswärts gegen den FC Augsburg.
  • Nach frühem 0:2-Rückstand können die Bayern das Spiel nicht mehr drehen.
  • Damit könnte der BVB am Samstag bis auf einen Zähler heranrücken.

Der deutsche Bundesliga-Tabellenführer Bayern München hat beim FC Augsburg überraschend die zweite Saison-Niederlage kassiert. Treffer von Mads Pedersen und Andre Hahn bescheren dem Abstiegskandidaten einen Sensationssieg.

Wird Bayern München auch dieses Jahr Deutscher Meister?

Die Bayern starten wenig überraschend dominant in die Partie, kontrollieren weitgehend das Spielgeschehen. Aber die Hausherren setzen immer wieder Nadelstiche, während die Münchner offensiv zu unentschlossen agieren.

Augsburg schockt Bayern München

Das rächt sich nach 23 Minuten: Nach einer Flanke von links bringen die Bayern den Ball nicht weg. Pedersen startet aus der zweiten Reihe und ist schneller als die Münchner Abwehr. Aus elf Metern hämmert er den Ball zum 1:0 in die Maschen.

FC Augsburg Bayern München
Andre Hahn und Niklas Dorsch (FC Augsburg) feiern das Tor zum 2:0 gegen Bayern München. - dpa

Und die Gastgeber legen sogar nach: Eine Flanke von Iago landet nach 36 Minuten bei Andre Hahn. Der ist mit dem Kopf zur Stelle und erhöht auf 2:0. Aber Robert Lewandowski verkürzt nur zwei Minuten später auf 1:2 aus Sicht von Bayern München.

Im zweiten Durchgang kämpfen die Bayern verbissen um den Ausgleich, grosse Torchancen bleiben aber selten. Davies verfehlt das Tor mit einem Abschluss knapp, Gikiewicz rettet gegen Lewandowski.

Der Ausgleich will nicht fallen

In der Schlussphase werfen die Bayern noch einmal alles nach vorne. Der eingewechselte Musiala scheitert wie zuvor Lewandowski am Augsburg-Keeper. Müller verfehlt nur kurz darauf aus kurzer Distanz das Tor.

FC Augsburg Bayern München
Manuel Neuer (Bayern München) muss im Spiel gegen den FC Augsburg zweimal hinter sich greifen. - keystone

Für Augsburg ist es am zwölften Spieltag erst der dritte Saisonsieg. Zumindest vorerst klettert der Abstiegskandidat damit aus dem Tabellenkeller. Dortmund könnte am Samstag mit einem Sieg gegen Stuttgart bis auf einen Zähler an Bayern München heranrücken.

1. BundesligaSpSNUTorePkt
1.Bayern München LogoBayern München14112145:1534
2.Borussia Dortmund LogoBorussia Dortmund14104035:2230
3.Bayer Leverkusen LogoBayer Leverkusen1483335:1927
4.SC Freiburg LogoSC Freiburg1473425:1325
5.TSG Hoffenheim LogoTSG Hoffenheim1475230:2223
6.Union Berlin LogoUnion Berlin1463522:2023
7.FSV Mainz 05 LogoFSV Mainz 051465320:1421
8.VfL Wolfsburg LogoVfL Wolfsburg1466215:2020
9.1. FC Köln Logo1. FC Köln1443723:2319
10.VFL Bochum LogoVFL Bochum1467115:2219
11.RB Leipzig LogoRB Leipzig1456325:1818
12.Eintracht Frankfurt LogoEintracht Frankfurt1444618:2018
13.Borussia Mönchengladbach LogoBorussia Mönchengladbach1456318:2418
14.Hertha Berlin LogoHertha Berlin1447315:2915
15.VfB Stuttgart LogoVfB Stuttgart1436520:2514
16.FC Augsburg LogoFC Augsburg1437414:2513
17.Arminia Bielefeld LogoArminia Bielefeld1416710:2010
18.SpVgg Greuther Fürth LogoSpVgg Greuther Fürth14013112:461

Mehr zum Thema:

Robert Lewandowski FC Augsburg Bundesliga Bayern München