Bayer Leverkusens Geschäftsführer Simon Rolfes schliesst einen Transfer von Offensivspieler Callum Hudson-Odoi nicht aus.
Bayer Leverkusen soll an Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea interessiert sein.
Bayer Leverkusen soll an Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea interessiert sein. - Steven Paston/PA Wire/dpa

Konkret wollte sich der 40-Jährige am Samstag aber nicht zum Flügelstürmer des FC Chelsea äussern.

«Es ist kein Geheimnis, dass wir auf der Position und im Offensivbereich durch die Verletzungen von Adli und Bellarabi noch was machen wollen», sagte Rolfes vor der Partie beim FSV Mainz 05 im Interview des TV-Senders Sky. «So lange nix fix ist, werde ich aber nichts konkreter zu irgendwelchen Namen sagen.»

Nicht erst nach vier Niederlagen in den ersten vier Pflichtspielen sucht Bayer noch einen Flügelstürmer und soll sich nach Medienberichten mit dem 21-jährigen Hudson-Odoi beschäftigen.

Mehr zum Thema:

FC Chelsea Bayer Leverkusen