Barça gewann gegen den SCC Neapel in der Europa-League-Zwischenrunde. Trainer Xavi war zufrieden mit dem starken Spiel und fand lobende Worte für de Jong.
barca
Frenkie de Jong zeigte für Barca ein starkes Spiel gegen Neapel. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Barça siegte am Donnerstag 4:2 gegen Neapel in der Europa League.
  • Trainer Xavi lobte Frenkie de Jong für sein «Topspiel».
  • Zum Titel sagte er: «Wir haben noch nichts erreicht.»

Am Donnerstag trafen der FC Barcelona und der SCC Neapel in der Zwischenrunde der Europa League aufeinander. Die Spanier konnten zufrieden nach Hause gehen: Sie zeigten ein starkes Spiel und siegten 4:2.

Trainer Xavi Herandez findet lobende Worte für seine Spieler, besonders für Frenkie de Jong. In Bezug auf den Titel gibt er sich jedoch wortkarg, wie «marca.com» schreibt.

De Jong schiesst «Traumtor» für Barça

Für Barça schossen Jordi Alba, Pierre-Emerick Aubameyang, Gerard Pique und Frenkie de Jong die Tore. Auf letzteren bezogen meinte der Trainer: «Er ist ein Fussballer, der sehr wichtig für die Mannschaft sein muss. Er versteht die Spielweise, die wir vorgeben.» Das 2:0 , das de Jong schoss, bezeichnete er als «Traumtor», er habe ein Topspiel gemacht.

FC Barcelona barca
Neo-Trainer Xavi (r.) bei seiner Vorstellung als Trainer des FC Barcelona. - keystone

Auch mit dem Rest des Teams ist der Katalanen-Trainer zufrieden, es sei «toller Fussball» gespielt worden. Und laut dem Trainer hätten es Spieler und Fans genossen.

Doch erreicht hätten sie noch nichts. «Wir müssen mit aller Demut der Welt weiterarbeiten. Wir haben ein tolles Spiel gemacht, aber bisher stehen wir nur im Achtelfinale», so Xavi.

Mehr zum Thema:

Pierre-Emerick Aubameyang Europa League FC Barcelona Trainer