Der FC Arsenal will ein Zeichen gegen Messerstechereien unter Jugendlichen in London setzen. Dafür spielen sie in einem weissen Sonder-Trikot.
Arsenal
Arsenal präsentiert das Spezial-Trikot auf Social Media. - Instagram/@arsenal

Das Wichtigste in Kürze

  • Arsenal engagiert sich im Kampf gegen Jugendkriminalität.
  • Dazu tragen die «Gunners» spezielle Trikots ganz in Weiss.
  • Die Sondertrikots sollen anschliessend an Organisationen gespendet werden.

Gegen Nottingham Forest spielt der FC Arsenal ausnahmsweise in weissen Trikots. Damit wollen die «Gunners» auf die Jugendkriminalität in London aufmerksam machen.

Die üblicherweise meist roten Trikots bleiben im Zuge der Kampagne «No More Red» im Schrank hängen. Dies teilt der Verein mit. Die Sondertrikots sollen nicht kommerziell käuflich sein. Vielmehr sollen sie nach dem Spiel an Organisationen gespendet werden, die sich gegen Messerkriminalität in England engagieren.

Einer Vereinsmitteilung zufolge gab es zwischen Juni 2020 und Juni 2021 in der Hauptstadt mehr als 10'000 Fälle von Messer-Übergriffen. Ausserdem zählte London zuletzt eine Rekordzahl an getöteten Jugendlichen - in den meisten Fällen durch Messerstechereien. In Kooperation mit Adidas will der Londoner Klub Plätze schaffen, an denen Jugendliche sich frei und sicher treffen können.

Mehr zum Thema:

Adidas Arsenal